Rübli-Mohn-Gugelhupf

Mohn meets Karotte

Ich bin ein absoluter Fan von Rüblikuchen, soooo schön saftig. Und was ich außerdem liebe, natürlich Mohn, als Streuselkuchen, vom Bäcker die Mohnschnecke oder ne einfache Mohnsemmel. Also wie wärs wenn man einfach mal Rübli und Mohn zusammenpackt? Na ein köstlicher Kuchen entsteht. Saftig wie ein Rüblikuchen und so schön süß wie ein Mohnkuchen…

20140219_212550

Rübli-Mohn-Gugelhupf

Zutaten: 

  • 1 Karotte
  • 250 g weiche Butter oder Margarine
  • 250 g Zucker
  • Salz
  • 5 Eier (Größe M)
  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 3 TL Backpulver
  • 75 ml Milch
  • 250 g backfertige Mohnfüllung
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Fett und Mehl für die Form
  • evtl. Alufolie zum Abdecken

20140219_212728

Zubereitung:

1. Karotte schälen und fein reiben. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes 2–3 Minuten cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, 50 g Mandeln und Backpulver mischen, abwechselnd mit Milch unterrühren.
2. Teig halbieren. Unter eine Hälfte 50 g Mandeln und geriebene Möhre rühren. Unter die andere Hälfte die Mohnfüllung rühren. Teige abwechselnd in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Gugelhupfform geben, mit dem Stiel eines Esslöffels verziehen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen (eventuell nach ca. 40 Minuten abdecken).
3. Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestäuben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s