Blaubeermuffins – Die Weltbesten

Wollte heute unbedingt mal wieder ein paar süße Muffins backen, aber welche Sorte nur? Hab dann ein wenig nach Rezepten gesucht und festgestellt, dass gefühlt jedes zweite ein Blaubeermuffin-Rezept ist. Anscheinend ist das wohl so ein absoluter Klassiker und der Muffin unter den Muffins. Das ist wohl total an mir vorbeigegangen. Ja richtig, ich habe noch nie Blaubeermuffins gegessen, geschweige denn welche gebacken. Nachdem ich ja sowieso auf der Suche nach einem neuen Rezept war, hab ich dann kurzerhand beschlossen diese berühmten Dinger mal auszuprobieren. Skeptisch war ich ja schon, konnte mir nicht so recht vorstellen, dass die wirklich so genial sein sollen. Als ich dann aber vom Teig geschleckt hatte, war es schon um mich geschehen. Und die fertigen Muffins haben mich dann restlos überzeugt. Ja, Blaubeermuffins sind genial, richtig genial. Zumindest hab ich hier das perfekte Rezept gefunden. Wenn es die weltbesten Blaubeermuffins gibt, dann sind es definitiv diese hier…

Blaubeermuffins

CIMG5490

 Zutaten:

  • 150 g Blaubeeren + 30 g Blaubeeren für die Glasur (frisch oder TK)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 220 g Mehl
  • 2 gehäufte TL Backpulver
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1/4 l Buttermilch
  • 250 g Puderzucker

CIMG5470

Zubereitung:

Die Blaubeeren mit Zitronensaft mischen. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Mulden des Muffinblechs mit Papierförmchen auskleiden. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die weiche Butter mit Quirlen des Handmixers auf höchster Stufe geschmeidig schlagen. Zucker, Vanillezucker und Salz nach und nach unterrühren. Die Eier einzeln nacheinander zugeben, ca. 1/2 Minute unterrühren. Aufschlagen, bis eine dicke und goldgelbe Masse entstanden ist. Buttermilch und Mehlmischung nach und nach unterrühren. Die Beeren vorsichtig unter den Teig heben. In die Papierförmchen füllen und im Ofen 25 Minuten goldbraun backen. Die Muffins aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen. Aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Für den Guss 30 g Blaubeeren mit 2 EL Wasser mischen, mit dem Stabmixer pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen. Die Masse mit dem Puderzucker verrühren und mit einem Löffel auf die ausgekühlten Muffins geben.

CIMG5466

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s