Wer hat Lust auf Kekse? Kalter Hund mit Nougat

In letzter Zeit bin ich immer mal wieder über Rezepte für kalten Hund gestolpert. Konnte damit aber nie so wirklich etwas anfangen und probiert hatte ich es auch noch nie. Ich wusste lange Zeit noch nicht mal was das überhaupt sein soll. Das klassische Rezept begeistert mich auch bis Heute nicht so, vielleicht sollte ich es einfach auch mal probieren. Aber dann hab ich dieses Rezept hier mit Nougat gefunden, das wollt ich dann genauer wissen. Nachdem wir hier alle Nougatsüchtig sind und dieses Zeug praktisch jeden Tag essen, dachte ich mir, kann so ein kalter Hund gar nicht so schlecht sein. Also schnell noch in Supermarkt und Backnougat besorgt und los gings. War wirklich total simpel und ruck zuck fertig. Und das Ergebnis hat mich auch überzeugt! Kekse und Nougat mit dem Rum-Aroma, echt richtig lecker! Und mit den Smarties oben drauf auch noch was fürs Auge. Wer was für Kinder „backen“ will, landet mit dem Rezept bestimmt einen Volltreffer.

Kalter Hund mit Nougat

CIMG5630

Zutaten:

  • 400 g Schnittfester Nougat
  • 300 g Weiße Kuvertüre
  • 10 Tropfen Rum-Aroma
  • Butterkekse
  • Schokolinsen (Smarties)
  • Frischhaltefolie

CIMG5629

Zubereitung:

Nougat zusammen mit der Kuvertüre über einem warmen Wasserbad schmelzen und das Rum-Aroma hinzufügen.
Eine Kastenform (ich hatte eine Kleine) mit Frischhaltefolie auskleiden und mit Keksen auslegen. 3–4 EL der Schokoladenmasse darauf verteilen. So fortfahren, bis alle Kekse und die Schokoladenmasse aufgebraucht sind (bzw. die Form voll ist). Schokoladenmasse mit Schokolinsen bestreuen und ca. 3 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
Aus der Form lösen und in Scheiben schneiden.

CIMG5624

Bis Bald! Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s