Tarte aux oignons – Eine herzhafte Zwiebeltarte

Heute gibts mal was herzhaftes aus meinem Backofen. Hab mir jetzt endlich so eine tolle Tarteform mit herausnehmbarem Boden gekauft und die musste natürlich gleich eingeweiht werden. Das Rezept für die Tarte aux oignons hab ich schon so lange auf meiner To Bake Liste stehen und jetzt hab ich es endlich mal geschafft. Ich finde ja herzhafte Kuchen oder auch Muffins richtig lecker. Gerade so Abends zur Brotzeit, oder auch jetzt dann für den nächsten Osterbrunch. Und man kann sie so schön vorbereiten und muss sie dann einfach nur noch in den Ofen schieben. Wobei sie auch kalt super sind. Ich hab hier ja noch einen ganzen Stapel von diesen Rezepten, mal schauen wann ich die alle mache… Die Zwiebeltarte kann ich euch aber nur wärmstens empfehlen, die war super lecker!

Tarte aux oignons

Zwiebeltarte

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 150 g kalte Butter
  • 5 Eier (Größe M)
  • Salz und Pfeffer
  • 50 g geräucherter durchwachsener Speck
  • 750 g Zwiebeln
  • 1 TL Öl
  • 250 g Crème fraîche
  • 75 ml Milch
  • Backpapier
  • getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zubereitung:

Für den Mürbeteig 300 g Mehl, 150 g Butter in Stückchen, 1 Ei, 1 Prise Salz und 2 EL eiskaltes Wasser erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.

Inzwischen den Speck würfeln. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Speck darin knusprig anbraten und herausnehmen. Die Zwiebeln im heißen Bratfett bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten glasig dünsten, sie dürfen nicht braun werden. Abkühlen lassen.

Eine Tarteform mit heraushebbarem Boden (ca. 26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Ofen auf 175° vorheizen (Ober-/Unterhitze). Teig auf wenig Mehl rund (ca. 32 cm Ø) ausrollen. Die Form damit auslegen, am Rand ca. 2 cm hoch andrücken.

Backpapier auf den Teig legen und mit den Hülsenfrüchten füllen. Im heißen Backofen ca. 10 Minuten blindbacken (stabilisiert den Teigrand). Dann die Hülsenfrüchte mitsamt Backpapier entfernen. Teig 8 bis 10 Minuten weiterbacken. Anschließend aus dem Ofen nehmen.

Crème fraîche, Milch und 4 Eier verquirlen. Mit Salz und Pfeffer sehr!!! kräftig!!! würzen (da dürft ihr mit dem Salz wirklich nicht sparsam sein, die Masse kann das gut vertragen, sonst schmeckts fad). Zwiebeln auf dem Teig verteilen, mit Speck bestreuen. Eierguss darübergießen. Im heißen Backofen bei gleicher Temperatur 30 bis 40 Minuten weiterbacken.

Zwiebeltarte

 

Zwiebeltarte

 

Ich hatte noch etwas Parmesan im Kühlschrank und wollte mal ausprobieren wie der dazu schmeckt. Hab dann über ein Stück, der noch heißen Tarte, etwas darübergestreut. War eine sehr gute Idee, kann ich euch auch empfehlen…

Bis bald, eure Jenni

Advertisements

2 Gedanken zu “Tarte aux oignons – Eine herzhafte Zwiebeltarte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s