Haselnuss-Törtchen – Ein 3 Zutaten Kuchen

Als ich letztens meinen Schrank mit meinen ganzen Backzutaten durchsucht habe, hab ich feststellen müssen, dass ich einen rießigen Überschuss an gemahlenen Haselnüssen hatte. Irgendwie hab ich immer vergessen, dass ich welche Zuhause hatte und hab immer neue besorgt aber dann doch nie verarbeitet. Mit gemahlenen Mandeln ist das komischerweise ganz anders, die halten bei mir nie lange an. Jedenfalls wollte ich die Haselnüsse jetzt endlich alle mal loswerden, bevor sie noch ablaufen. Ich hab dann ein richtig geniales Rezept gefunden und das besteht gerademal aus drei Zutaten. Gemahlene Haselnüsse, Eier und Puderzucker. Eigentlich Sachen die jeder daheim hat. Und genauso simpel wie die Zutaten sind, ist auch die Zubereitung. Perfektes Rezept für alle Backfaulen oder Bäcker mit Zeitnot.

Haselnuss-Törtchen

Haselnuss-Törtchen

Zutaten:

5 Eier (Größe M)
250 g Puderzucker für den Teig + 350 g Puderzucker für den Guss
400 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:

Den Backofen auf 175° (Ober- /Unterhitze) vorheizen und eine Springform (Durchmesser 26 cm) oder ein Backblech (25 x 25 cm) mit Butter einfetten.
Die Eier mit dem Puderzucker einige Minuten schön schaumig rühren, bis die Masse dicklich und cremig ist.
Jetzt die Haselnüsse ebenfalls sehr gründlich unterrühren.
Die Masse in die Form füllen und ca. 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen.
Für den Guss den Puderzucker mit etwas Wasser (Saft einer Zitrone anstatt Wasser ist hier auch sehr lecker) verrühren. Der Guss sollte dickflüssig sein und nicht verlaufen, also gebt das Wasser ganz langsam und in mehreren Schritten hinzu. So könnt ihr die Konsistenz besser einstellen. Guss auf dem Kuchen verteilen.

Ihr könnt den Kuchen jetzt ganz normal anschneiden oder ihr macht Quadrate, Rechtecke, wie ihr Lust habt. Ich wollte unbedingt meinen neuen Dessertring/Kreisausstecher ausprobieren und habe kleine Törtchen geformt. Aus den Resten hab ich dann einfach noch kleine Herzen und Sterne gemacht und oben drauf gepackt :)

Haselnuss-Törtchen

 

Haselnuss-Törtchen

Die Törtchen schmecken so lecker! Ich mag Nusskuchen, war aber nie so der absolute Nussfan. Aber dieser hier ist wirklich sensationell gut! Ich glaube jetzt kauf ich doch öfter mal wieder Haselnüsse, denn jetzt hab ich ja das perfekte Rezept gefunden :)

Also ihr Lieben, durchstöbert mal eure Backschublade, es lohnt sich!

Eure Jenni

Advertisements

Ein Gedanke zu “Haselnuss-Törtchen – Ein 3 Zutaten Kuchen

  1. Pingback: Der “Drei-Zutaten-Kuchen” 2.0 – Mandelkuchen mit Mascarpone-Frischkäse-Frosting | Fräulein Ella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s