Meine lieblings Rübli-Muffins mit zweierlei Toppings

So pünktlich zu Ostern muss ich euch jetzt noch mein allerliebstes Rübli Rezept verraten. Hab schon so einiges ausprobiert, aber das hier, finde ich, ist das allerbeste. So wunderbar saftig! Ostern ohne Rüblimuffins, das geht mal gar nicht. Vielleicht gibts die Tage auch noch ein Rezept zu einer Rüblitorte. Ich wollte unbedingt zum Osterbrunch eine machen.

Aber zurück zu den Muffins. Eigentlich mache ich sie immer mit einer Zitronenglasur mit etwas Marzipan oben drauf. Ich liebe diese Verbindung. Allerdings war ich diesmal so in Eile, dass ich im Supermarkt das Marzipan vergessen hatte. Das Rezept wollte ich euch aber nicht vorenthalten, dafür ist es einfach zu großartig. Wollte aber kein Foto von den nackigen Muffins machen, so hab ich aus der Not heraus einfach mal ein Frischkäsetopping versucht. Dadurch bekommen die Muffins eine ganz andere Note, aber auch sehr, sehr lecker. So, jetzt habt ihr gleich zwei Möglichkeiten eure Rüblis zu genießen :)

Rübli-Muffins

Rübli-Muffins

Zutaten für den Teig:

200 g Möhren
2 EL Zitronensaft
3 Eier (Größe M)
175 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
200 g Mehl
75 g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver

Zubereitung:

Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen und ein 12er Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.
Möhren schälen und fein raspeln, mit Zitronensaft beträufeln. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und die gemahlenen Mandeln mischen, auf die Masse sieben und unterrühren. Möhrenraspel unterheben. Den Teig auf die Förmchen verteilen und ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für das Zuckerguss-Marzipan-Topping:

250 g Puderzucker
4 EL Zitronensaft
150 g Marzipanrohmasse
grüne, gelbe und rote Lebensmittelfarbe

240 g Puderzucker mit dem Zitronensaft und etwas Wasser verrühren. Der Guss sollte dickflüssig sein. Marzipan mit restlichem Puderzucker verkneten und einen kleinen Teil grün und den Rest mit gelber und roter Farbe, orange einfärben. Daraus kleine Möhren basteln. Die Muffins mit dem Zuckerguss einstreichen und je eine Möhre daraufsetzen.

Für das Frischkäsetopping:

200 g Doppelrahmfrischkäse
2 EL Schlagsahne
100 g Puderucker

Frischkäse und Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. Puderzucker zufügen und alles dickcremig aufschlagen. Masse kurz in den Kühlschrank stellen und dann auf den Muffins verteilen.

weltbeste Rübli muffins

weltbeste Rübli-Muffins

weltbeste Rübli muffins

Wünsche euch schöne Ostertage und wenn ich es schaffe, gibt es morgen noch ein absolut geniales Rezept für eine Rüblitorte.

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s