Tanz in den Mai mit Rhabarber-Clafoutis

Seid ihr gestern alle schön in den Mai getanzt? Mein liebster Monat hat jetzt begonnen, das muss doch mit etwas süßem gefeiert werden. Habe ein köstliches Clafoutis für euch. Auch auf die Gefahr hin, dass ich euch mittlerweile nerve, ist es wieder ein Rhabarber-Rezept geworden. Das letzte, fürs erste, versprochen ;) Ich glaube ich benenne die Woche zur offizielen Rhabarber-Woche. Aber das Clafoutis, hat es wirklich verdient hier einen Platz zu bekommen! Es ist eine Art Auflauf, der sehr Kuchen-ähnlich ist und in Verbindung mit Früchten zubereitet wird. Der Teig kommt einem Pfannkuchenteig sehr nah. Ich mag Clafoutis sehr gerne, schmeckt wirklich lecker und ist ganz fix gemacht. Und für alle Rhabarber-Muffel unter euch, ihr könnt den Rhabarber einfach durch jedes andere Obst austauschen, die Zubereitung bleibt die selbe.

Rhabarber-Clafoutis

Rhabarber-Clafoutis

Zutaten:

300 – 400 g Rhabarber
3 Eier (Größe M)
50 ml Sahne
150 ml Milch
115 g Zucker
30 g Mehl
1 Prise Salz
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Rhabarber in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und mit 30 g des Zuckers eine Stunde lang ziehen lassen.
Eine Auflaufform fetten und mit etwas Zucker ausstreuen. Meine Form hat in etwa die Maße 25 x 12 cm. Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier, restlichen Zucker, Mehl und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Milch und Sahne hinzufügen und zu einer homogenen Masse verrühren.

Rhabarberstücke in der Form verteilen und mit der Eier-Milch-Sahne-Masse übergießen. Im Ofen ca. 35 Minuten lang backen. Nach ca. 20 Minuten mit Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und noch warm genießen.

Kalt schmeckt das Clafoutis natürlich auch, aber frisch aus dem Ofen einfach nochmal so gut :)

Rhabarber-Clafoutis

Rhabarber-Clafoutis

Rhabarber-Clafoutis

Einen wunderschönen 1. Mai, genießt den Wonnemonat!

Eure Jenni

Advertisements

2 Gedanken zu “Tanz in den Mai mit Rhabarber-Clafoutis

  1. Oh, das freut mich sehr :-) Auf deinem Blog gibt es ja einiges mit Rhabarber zu endecken und sieht, wie die Clafoutis einfach sehr, sehr lecker aus :-)
    Lg Ronja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s