Rhabarber-Tarte-Tatin – Und alles steht Kopf

Habt ihr schon mal eine Tarte-Tatin gegessen? Ich bis jetzt noch noch nie. Das hier ist meine Premiere. Wollte so eine Tarte aber jetzt endlich mal ausprobieren. Gerade hab ich gelesen, dass eine echte Tarte-Tatin mit Äpfeln gemacht wird, aber das macht nichts. Wird ja langsam mal wieder Zeit für Rhabarber, schon viel zu lange keinen mehr gehabt ;)
Die Tarte ist ein Traum geworden, schmeckt sensationell. Obwohl mir schon wieder ein Missgeschick passiert ist. Laut Rezept, hätte zusammen mit dem Mehl-Mix noch Milch in den Teig gehört. Als die Tarte dann im Ofen war und ich gerade das Schlachtfeld in der Küche beseitigt hatte, seh ich die Milch im Messbecher stehen. Da musste ich dann doch erstmal kurz überlegen was es damit auf sich hat… :D
Jedenfalls hat die fehlende Milch im Teig, dem Geschmack nicht geschadet. Ein super geniales Rezept. Kann ich euch nur empfehlen!

Rhabarber-Tarte-Tatin

Rhabarber Tarte-Tatin

Zutaten:

400 g Rhabarber
125 g plus 2 EL weiche Butter
100 g plus 4 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier (Größe M)
150 g Mehl
1 TL Weinsteinbackpulver
50 g Kokosraspel
50 ml Milch
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Eine Springform (∅ 26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Rhabarber putzen, die Enden abschneiden und in 2 cm lange Stücke schneiden. Rhabarber in der Springform verteilen und mit 4 EL Zucker bestreuen. 1 EL Butter in Flöckchen darüber geben.

Restliche Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts für mindestens 8 Minuten schaumig schlagen. Eier nacheinander zugeben und gut verrühren. Mehl, Backpulver und Kokosraspel mischen und mit der Milch unter die Eimasse rühren.

Teig auf dem Rhabarber verteilen und glatt streichen. Im Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, 15 Minuten abkühlen lassen und den Springformrand entfernen. Kuchen vorsichtig auf eine Kuchenplatte stürzen. Zum Schluss den Springformboden entfernen.

Die Tarte mit etwas Puderzucker bestäuben und am besten noch lauwarm genießen.

Rhabarber Tarte-Tatin

Rhabarber Tarte-Tatin

Rhabarber Tarte-Tatin

Wünsche euch ein schönes Wochenende!

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s