Pasta a la Vapiano – Pasta Condita

Geht ihr auch gerne ins Vapiano zum Essen? Ich bin immer ganz gern dort. Zuschauen zu können wie sie die Pasta frisch zubereiten hat schon was. Außerdem liebe ich es immer die Nudelsorte auswählen zu können. Jedesmal will ich irgendwas anderes nehmen aber am Ende land ich dann doch immer wieder bei den Fusilli. Gestern hab ich dann meine Lecker „Trattoria“ mal wieder hervorgekramt. Da sind nämlich ganz schöne Vapiano-Rezepte drin und ich wollte unbedingt mal wieder was davon machen. Hab mich dann für die Pasta Condita entschieden, die kannte ich noch nicht. Ziemlich ausgefallen, mit Äpfeln und Kartoffeln. Aber auch Paprika, Zuckerschoten und Mandeln sind dabei und der leckere Balsamico-Essig gibt ein tolles Aroma. Ich finde es ein super geniales Rezept, aber probiert es selbst aus!

Pasta Condita

Pasta Condita

Zutaten für 2 Personen:

1 Kartoffel
Salz
Pfeffer
Zucker
200 g Pasta (ich hatte Casareccia)
1 rote Paprikaschote
30 g Zuckerschoten
1/2 Apfel
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1-2 EL Mandelblättchen
Olivenöl
1-2 TL scharfes Paprikapulver
3 EL Balsamico-Essig
3 EL Gemüsebrühe
200 g Schlagsahne
frisch gehobelter Parmesan

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, in 1 cm große Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Nudeln laut Packungsanweisung bissfest garen.

Paprika putzen und in kleine Stücke schneiden. Zuckerschoten putzen und halbieren. Den Apfel schälen, entkernen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Herausnehmen und Öl in der Pfanne erhitzen. Paprika und Kartoffeln darin kurz anbraten. Apfelstücke, Zuckerschoten, Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz mit braten. Das Paprikapulver unterrühren. Mit 1 EL Zucker bestreuen und karamellisieren. Mit dem Essig ablöschen und Sahne und Brühe angießen. Die Sauce kurz etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss noch die Nudeln unter die Sauce mischen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Frisch geriebenen Parmesan dazu reichen.

Pasta Condita

Pasta Condita

Vapiano Rezept

Vapiano Rezept

Lasst es euch schmecken!

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s