Tagliatelle mit Mandelpesto, grünem Spargel und Parmaschinken

Mögt ihr Pesto? Ich hab kürzlich dieses tolle Rezept gefunden mit einem wunderbaren Mandelpesto mit frischem Thymian und Petersilie. Das Orginalrezept hab ich bei Lecker entdeckt. Ich hab es allerdings etwas abgewandelt. Bei Lecker wird Zucchini verwendet, aber auch wenn man es sich kaum vorstellen kann, im Supermarkt gabs keine Zucchini! Unvorstellbar! Ich hatte aber noch grünen Spargel daheim und damit hat es auch wunderbar geklappt. Gab dann eben kein Ristotto mehr damit. Und das Pesto hab ich komplett aus Mandeln gemacht. Wegen der kleinen Menge an Haselnüssen, wollt ich keine ganze Packung kaufen. Die brauch ich dann einfach nicht mehr. Mein Mann mag ja Pesto so überhaupt gar nicht. Ich meinte dann, probiers mal, vielleicht schmeckts dir ja einigermaßen. Und siehe da, er war ganz begeistert. Mit der Kombi aus Spargel, Parmaschinken und Parmesan, kann ich ihm so ein Pesto jetzt öfter mal vorsetzen :)

Tagliatelle mit Mandelpesto, grünem Spargel und Parmaschinken

Tagliatelle mit Mandelpesto, grünem Spargel und Parmaschinken

Zutaten:

300 g Tagliatelle
500 g grüner Spargel
5 Scheiben Parmaschinken
4 EL gemahlene Mandeln
2 Knoblauchzehen
1/2 Bund krause Petersilie
ein paar Zweige Thymian
gutes Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zucker
2 EL Mandelblätchen
frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:

Für das Mandelpesto die gemahlene Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Kräuter waschen und trocken schütteln. Thymian von den Stielen ziehen und Petersilie grob zerpflücken. Knoblauch schälen und grob hacken. Kräuter, Knoblauch, Mandeln und einen guten Schuss Olivenöl in ein Gefäß geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Mixer zu einem geschmeidigen Pesto verarbeiten. Eventuell noch Olivenöl zugeben.

Parmaschinken in heißem Olivenöl knusprig anbraten, herausnehmen und auf einer Küchenrolle abtropfen lassen.

Tagliatelle bissfest garen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett etwas rösten.

Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden und ihn in kleine Stücke schneiden. Spargel in heißem Olivenöl bei mittlerer Hitze einige Minuten dünsten bis er gar ist. Mit etwas Zucker bestreuen. Herdplatte ausschalten

Die noch tropfnassen Tagliatelle in die Pfanne zum Spargel geben und das Pesto untermischen. Pasta auf den Tellern verteilen und den Parmaschinken grob zerpflückt darüber geben. Mandelblättchen und Parmesan über die Pasta streuen.

Guten Appetit!

Tagliatelle mit Mandelpesto, grünem Spargel und Parmaschinken

Tagliatelle mit Mandelpesto, grünem Spargel und Parmaschinken

Tagliatelle mit Mandelpesto, grünem Spargel und Parmaschinken

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s