Chinesische Sauce „süß-sauer“

Nach unsere Landpartie letzte Woche, wo es doch fast nur richtig leckere Hausmannskost alla Großmama gab. Sprich Schweinebraten, Knödel, Schnitzel, Gulasch, Käsespätzle… hatten wir mal wieder richtig Lust auf was ausgefalleneres. Irgendwas asiatisches und vor allem mal wieder was mit Reis. Hab von meiner Mama ein tolles Rezept für eine „süß-saure“ Sauce mit Schweinegeschnetzeltem bekommen. Das hab ich dann gleich mal ausprobieren müssen. Ein echt tolles und vor allem richtig leckeres Rezept. Ihr könnt statt Schwein auch Pute oder Hähnchen verwenden. Und wer es lieber vegetarisch mag, die Sauce schmeckt auch alleine ohne Fleisch ganz köstlich zum Reis!

Chinesische Sauce „süß-sauer“

Chinesische Sauce Süß Sauer

Zutaten:

Für die Sauce

1 Zwiebel
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
1 Knoblauchzehe
Rapsöl
2 EL Tomatenmark
3 EL Honig
200 ml Ananassaft
225 g Ananas
1 EL Speisestärke
3 EL Sojasauce
1 TL Gemüsebrühe (Pulver)
1 EL Weißweinessig (Ersatzweise Zitronensaft)
Salz
Pfeffer
Zucker

Für das Schweinegeschnetzelte

200 g Zuckerschoten
200 g Karotten
175 g Bambussprossen
200 g Basmatireis
Rapsöl
500 g Schweinegeschnetzeltes

Chinesische Sauce Süß Sauer

Zubereitung:

Für die Sauce 1 Zwiebel schälen und würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch darin glasig dünsten. Ingwer und Tomatenmark zugeben und ca. 2 Minuten anrösten.

Honig dazugeben, ca. 1 Minute karamellisieren, mit dem Ananassaft und 200 ml Wasser ablöschen und aufkochen. Ananas in die Sauce und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Stärke in etwas kaltem Wasser anrühren, zur Sauce geben und damit abbinden. Alles nochmal aufkochen, mit Sojasauce, Brühe und Essig verfeinern und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Für das Schweinegeschnetzelte die Zuckerschoten waschen, Karotten schälen und beides in Streifen schneiden. Bambussprossen abtropfen lassen. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Geschnetzeltes darin ca. 5 Minuten rundherum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

Etwas Öl im Bratensatz erhitzen und Gemüse darin ca. 5 Minuten andünsten. Fleisch und die Sauce unterheben. Mit dem Basmatireis servieren.

Guten Appetit

Chinesische Sauce Süß Sauer

Chinesische Sauce Süß Sauer

Eure Jenni

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s