Kokos-Erdbeer-Torte oder auch das Experiment „Meine erste Kühlschranktorte“

Kokos und Erdbeeren finde ich passen perfekt zusammen oder was meint ihr? Ich jedenfalls bin verrückt nach dieser Kombi. Und nachdem ich tierisch große Lust auf einen Kuchen hatte, hab ich mich dann gleich dafür entschieden. Eigentlich wollte ich was klassisches machen. Biskuitteig, Kokosfüllung, Erdbeeren, Biskuitteig usw. Aber beim schmökern in meinen zahllosen Backheften sind mir dauernd Kühlschranktorten, also Kuchen ohne Backen, entgegengekommen. Ich hab bis heute noch nie so eine Torte ausprobiert. Irgendwie war mir das zerbröseln der Kekse immer zu doof und so recht vorstellen konnte ich mir auch nicht, dass die wirklich zusammenhalten. Aber was solls, dacht ich mir und habs einfach mal ausprobiert. Ich will ja mitreden können ;) Das Rezept hab ich mir selber zusammengebastelt. Der Keksboden ist von der erstbesten Kühlschranktorte die meine Zeitschrift hergegeben hat und die Füllung ist von einem Dessert, dass ich öfters mal mache. Frischkäse, Sahne, Kokosmilch, schmeckt genial!! Das ganze dann noch mit frischen Erbeeren und Kokosflocken belegt und fertig ist ein Traum von einer Torte. Der Boden ist perfekt geworden, super lecker, super einfach und zerbröselt ist auch nichts. Also ein rundum gelungenes Experiment! Ab jetzt gibts öfters mal „Torte ohne Backen“!

Kokos-Erdbeer-Torte

Erdbeer-Kokos-Torte

Zutaten:

150 g Butter
200 g Löffelbiskuits
6 Blatt Gelatine
400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
160 ml Kokosmilch (1 kleine Dose)
200 g Schlagsahne
Erdbeeren
Saft von 1 Zitrone
Puderzucker
Kokosraspeln zum Bestreuen
Öl für die Form

Erdbeer-Kokos-Torte

Zubereitung:

Butter in einem Topf schmelzen. Von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen. Kekse in einen großen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Die Keksbrösel mit der Butter gut mischen. Springform oder Tortenring (ca. 20-26 cm Ø) mit Öl ausstreichen. Brösel in die Form geben, zu einem glatten Boden mit einem leichten Rand fest andrücken. Boden ca. 30 Minuten kalt stellen.

6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse, 125 g Zucker und Vanillezucker glatt rühren. Kokosmilch hineinrühren. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf auflösen, mit 2 EL Creme verrühren und in die restliche Creme rühren. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und unter die Creme heben. Kokoscreme auf den Bröselboden geben und glatt streichen. Torte mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Erdbeeren waschen, Strunk entfernen und vierteln. Ein paar Erdbeeren mit etwas Puderzucker und Zitronensaft fein pürieren. Erdbeerstücke auf der Torte verteilen und mit der Erdbeersauce beträufeln. Die Torte noch mit Kokosraspeln bestreuen.

Kokos-Erdbeer-Torte

Kokos-Erdbeer-Torte

Kokos-Erdbeer-Torte

Kokos-Erdbeer-Torte

 Eure Jenni

Das ist ein Beitrag zum Kokos-Blogevent Summer-Feelings von Melina und ihrem schönen Blog Melina’s süßes Leben.

Kokos Blogevent

Advertisements

3 Gedanken zu “Kokos-Erdbeer-Torte oder auch das Experiment „Meine erste Kühlschranktorte“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s