Was ist eigentlich Chop Suey?

Habt ihr schon mal Chop Suey gegessen? Ein Begriff war mir das schon aber gegessen hatte ich es bis jetzt noch nie und was da eigentlich drin ist wusste ich auch nicht so wirklich. Irgendwas chinesisches halt… ;) Chop Suey heißt grob übersetzt „gemischte Reste“ und wurde wohl von einem in Amerika lebenden Chinesen erfunden. Hier ist das Gericht anscheinend richtig bekannt aber in China hat davon noch keiner gehört. Egal, mir hat es super geschmeckt! Es war einfach zu machen und sehr schnell fertig. Was will man mehr :) Und wie der Name schon sagt, beim Gemüse und Fleisch kann man eigentlich alles rein schnippeln was man so da hat oder worauf man gerade Lust hat. Resteverwertung vom Feinsten :)

Chop Suey

Chop Suey

Zutaten:

30 g Cashewkerne
2 Möhren
1 rote Paprika
1 rote Zwiebel
1 Stück Ingwer (ca. 20 g)
1 Dose Bambusschösslinge in Stücken (ca. 190 g)
200 g Basmatireis
Salz
600 g Putenbrust
2 EL Speisestärke
Sonnenblumenöl
Pfeffer
100 ml Orangensaft
7 El Sojasauce

Chop Suey

Zubereitung:

Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Paprika waschen und das Kerngehäuse entfernen. Ebenfalls in kleine Stücke schneiden.Ingwer schälen und fein raspeln. Bambus abtropfen lassen. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.

Putenbrust waschen, trocken tupfen, in Streifen schneiden und in der Stärke wenden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum ca. 2 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Zwiebel, Möhren, Paprika und Ingwer im Bratfett ca. 3 Minten braten. Fleisch und Cashewkerne zugeben. Orangensaft und Sojasauce angießen und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Chop Suey mit dem Reis anrichten.

Chop Suey

Chop Suey

Chop Suey

Chop Suey

Einen schönen Wochenstart und lasst es euch schmecken!

Eure Jenni

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s