Die Costiera Amalfitana und ihre berühmten Limonen

Pünktlich zum September melde ich mich frisch erholt zurück. Ich hoffe ihr hattet auch noch ein paar schöne warme Tage. Über das Wetter an der Amalfiküste konnte ich mich jedenfalls nicht beschweren. Hier ist ja inzwischen schon der Herbst eingerückt. Gegen ein paar Tage länger Ferien hätte ich jetzt nichts einzuwenden. Aber dafür hab ich mir ein paar leckere Rezept-Ideen aus dem schönen Kampanien und der Amalfiküste mitgenommen. Sommer für Daheim sozusagen :)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Baba au rhum, ein süßer Hefeteig-Kuchen der in Rum getränkt wird, auch eine Spezialität aus Kampanien und Neapel. Verfeinert mit einer süßen Limoncello-Creme und frischen Beeren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kampanien ist ja bekannt für sein frisches Obst und Gemüse. Durch den Vesuv und den fruchtbaren Boden dort ist die Gemüseauswahl gigantisch, Fleisch kommt dagegen eher selten auf den Tisch. Allein schon der Geschmack der Tomaten, nicht zu vergleichen mit unseren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Natürlich haben wir auch die berühmte Pizza Margherita gegessen, das Nationalgericht von Neapel. Die Pizza findet ja dort ihren Ursprung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ganz berühmt ist die Amalfiküste auch für ihre Zitronen. Unglaublich wie groß die sind. Da sehen die aus dem Supermarkt wie Trauben aus. Zitronenbäume findet man an jeder Ecke und geschmacklich sind sie schon fast süß und nicht mehr sauer. Klar das es dann als Mitbringsel einem Limoncello gab. Aber die Zitronen finden ja in so vielen Rezepten ihren Platz. Da gibt es die berühmte Crostata al Limone (Zitronentarte). Ein tolles Rezept sind auch Spaghetti al Limone. Einfach Pasta mit einer herrlich erfrischenden Zitronensauce und frischer Petersilie. Bei den heißen Temperaturen dort genau das Richtige.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ja, sogar für Seife und Parfüms werden die duftenden Zitronen verwendet…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf dem Weg nach Hause haben wir dann an einem der vielen Obstständen halt gemacht und gleich eine ganze Ladung mitgenommen. Heute kamen sie zum Einsatz. Denn das Rezept für diese leckeren Spaghetti al Limone kann ich euch nicht vorenthalten.

Spaghetti al Limone

Spaghetti al Limone

Zutaten für 4 Portionen:

500 g Spaghetti
2 Zitronen
3 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
60 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer

Spaghetti mit Zitronensauce

Zubereitung:

Knoblauch und Petersilie fein hacken. Die Schale einer Zitronen abschälen und in kleine Stücke schneiden. Nun das Fruchtfleisch in feine Scheiben schneiden. Die zweite Zitrone auspressen und den Saft beiseite stellen. Das Olivenöl in einer Pfanne kurz erhitzen. Knoblauch, Zitronenschale, Fruchtfleisch und Petersilie bei geringer Hitze etwa 5 Minuten garen und mit Salz abschmecken. Die bissfest gekochten Spaghetti in der Pfanne schwenken und mit dem Saft einer Zitrone übergießen. Alles nochmal mit Salz und evtl. Pfeffer abschmecken.

Spaghetti mit Zitronensauce

Spaghetti mit Zitronensauce

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s