Mama’s Apfelstrudel

Gestern hab ich mal wieder mit meiner Mama den Kochlöffel geschwungen, oder sollte ich besser sagen die Knethaken. Immerhin wurde fleißig Teig geknetet. Ich wollte unbedingt mal wieder einen Apfelstrudel machen und meine Mama ist darin natürlich Expertin. Ihr Apfelstrudel ist einfach köstlich. Das Rezept ist noch von meiner Oma. Sie macht als Grundlage immer eine Creme aus Sauerrahm auf den Teig und darauf kommt dann die süße Apfel-Zimt-Mischung. Als Kind hab ich es immer geliebt, vom rohen Teig was abzuzupfen, mit Rahm zu bestreichen, Äpfel drauf zu legen und gleich so zu verputzen. Das werd ich nicht vergessen. Von meiner Crostata die es kürzlich gab hab ich mir dann noch etwas Vanillecreme aufgehoben. Denn einen Strudel wollte ich unbedingt damit füllen und natürlich auch noch Äpfel drauf. Das war auch noch so ein kulinaisches Highlight aus unserem Urlaub. Mein Mann war ganz verrückt nach diesem „italienischen“ Strudel. Also hab ich heute gleich zwei schöne Rezepte für euch. Ein Teig, zwei Füllungen :) Nach Mama’s Rezept und italienisch.

Mama’s Apfelstrudel

Apfelstrudel

Zutaten für 4 kleinere Strudel (je zwei von jeder Sorte):

Für den Strudelteig

20 g flüssige Butter
250 g Mehl
1 Prise Salz
2 Eigelb
125 ml lauwarmes Wasser

Für die Füllung mit Sauerrahm und Äpfeln

250 g Sauerrahm
250 g Magerquark
6 Äpfel (säuerlich)
3 Päckchen Vanillezucker
Zitronensaft
Zimt

Für die Füllung mit Vanillecreme und Äpfeln

Vanillecreme (Rezept siehe hier)
6 Äpfel (säuerlich)
3 Päckchen Vanillezucker
Zitronensaft

Apfelstrudel

Apfelstrudel

Zubereitung:

Für den Strudelteig  flüssige Butter, Mehl, Salz, Eigelb und lauwarmes Wasser mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem Teig verkneten. So lange kneten bis er sich zur Kugel formt und sich geschmeidig vom Rand lösen lässt. Teig in vier Teile teilen und auf einen Teller legen. Eine Schale mit heißem Wasser ausspülen und über den Teig stülpen. Strudelteig jetzt eine Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit kann die Füllung zubereitet werden. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Mit Vanillezucker und etwas Zitronensaft mischen. Magerquark und Sauerrahm zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

Für den Strudel mit der Vanillecreme, die Äpfel ebenfalls so zubereiten und die Vanillecreme nach diesem Rezept herstellen. Die Mengenangaben bei der Creme reichen für vier Strudel. Wenn ihr also wie im Rezept zwei mit Sauerrahm und zwei mit Vanillecreme machen wollt, dann halbiert einfach die Zutatenmenge.

Strudelteig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 40 x 25 cm) ausrollen. Den Teig mit flüssiger Butter bepinseln. Die Vanillecreme bzw. den Sauerrahm darauf verteilen und glatt streichen. Dabei den Rand (ca. 4 cm) aussparen. Die Äpfel auf die Masse geben und beim Sauerrahm-Strudel noch Zimt darüber streuen. Die langen Seiten jetzt einschlagen, den Strudel bis kurz vorm Rand aufrollen und den oberen Rand darüberschlagen, so dass er gut verschlossen ist. Strudel auf ein gefettetes Backblech legen und mit flüssiger Butter einpinseln. Im heißen Ofen bei 180-200° (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen bis er goldbraun ist. Ich beginne immer bei 180° und schalte dann im Laufe der Backzeit auf 200° hoch. Strudel aus dem Ofen nehmen etwas abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und am besten noch lauwarm genießen. Ganz lecker dazu schmeckt frische Sahne oder Vanilleeis, oder beides ;)

Apfelstrudel

Apfelstrudel

Eure Jenni

Advertisements

2 Gedanken zu “Mama’s Apfelstrudel

  1. Es gibt nichts leckeres als Apfelstrudel, leider ist es immer etwas zu umständlich einen Apfelstrudel zu backen. Daher greife ich oft auf den von unserem Örtlichen Bäcker zurück.

  2. Ja stimmt, ein wenig Zeit braucht man dann doch. Wenn ich richtig Lust auf einen habe dann geh ich auch oft einfach mal schnell zum Bäcker, oder einfach zu Mama, da gibt’s den ständig ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s