Herzenssache: Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

Gestern hatten wir Freunde zum Essen eingeladen und natürlich wollte ich auch was süßes für alle machen. Irgendwas was schnell gemacht ist und jedem schmeckt. Was liegt da näher als ein schönes Tiramisu. Aber das klassische gibt es irgendwie ständig, also hab ich mal wieder etwas gestöbert und zur Auswahl standen dann ein exotisches Kokos-Tiramisu, ein Tiramisu mit Mango, eines mit Amarettini und ein Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren. Und der Gewinner: Das Cantuccini-Tiramisu! Die Zutaten haben sich so verführerisch angehört. Mein lieber Mann hat natürlich gleich mal wieder meckern müssen, denn er ist der absolute Verfechter vom „Klassiker“. Aber ich hatte mit meiner Wahl alles richtig gemacht. Nach dem ersten Bissen war er so angetan, dass er gleich zweimal nachgefast hat und heute morgen zum Frühstück hat er sich dann auch gleich noch das letzte Stück gesichert. Ich glaube, ich habe ein neues Lieblings-Tiramisu! Das Rezept ist einfach himmlisch, das müsst ihr unbedingt ausprobieren! Die Himbeeren hatte ich übrigens frisch vom Feld gepflückt. Dort ist zur Zeit Haupternte. War richtig erstaunt als ich das gelesen habe. Dachte eigentlich die Himbeer-Zeit würde Ende August enden. Richtig süß sind die leckeren Beeren, das macht das Tiramisu gleich noch köstlicher :)

Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

Zutaten:

1⁄2 Zitrone
150 g Vanillejoghurt
500 g Mascarpone
80 g Zucker
400 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillezucker
ca. 400 g Himbeeren
200–250 ml Orangensaft
300 g Cantuccini-Kekse
50 g Zartbitterschokolade
Kakaopulver zum Bestäuben

Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

Zubereitung:

Zitrone auspressen. Joghurt, Mascarpone, Zitronensaft und Zucker zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unterheben. Himbeeren verlesen.

Cantuccini in den Orangensaft tauchen. In eine Form (ca. 15 x 30 cm) die eingetauchten Cantuccini dicht an dicht legen. Die Hälfte der Creme daraufstreichen und dicht an dicht mit den Himbeeren belegen. Restliche Creme auf die Himbeeren streichen. Zugedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen, die Cantuccini sollten schön durchgeweicht sein.

Schokolade fein hacken. Tiramisu mit gehackter Schokolade bestreuen und üppig mit Kakao bestäuben. Tiramisu mit den übrigen Himbeeren dekorieren.

Bei mir ist noch etwas von allem übrig geblieben, das hat sich dann noch für ein schönes Tiramisu im Glas angeboten, also wundert euch nicht über die Fotos ;)

Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

Eure Jenni

Das ist ein Beitrag für das Blog-Event Sommer, Sonne, Erntezeit von Henriette und ihrem schönen Blog LanisLeckerEcke.

Blogevent 2014 20cm

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Herzenssache: Cantuccini-Tiramisu mit Himbeeren

  1. Liebe Jenni,

    ich kann verstehen warum Dein Mann dieses wirklich lecker klingende Dessert für sich beansprucht hat, hätte ich wohl auch gemacht :) Vielen Dank das Du dabei bist.

    Leider hast Du vergessen, Dir Lostöpfe auszusuchen. Ich werfe Dich deshalb in alle Töpfe, falls das nicht ok ist, meld Dich bitte nochmal kurz zurück.

    Ganz liebe Grüße
    Jette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s