Bread & Butter Pudding mit Lieblingsschoki

Gestern wollte ich eigentlich einen Apfelkuchen backen. So einen schönen gedeckten mit selbstgemachter Apfelmusfüllung. Den gedeckten mag ich ja am liebsten. Dann hatte ich mir alles hergerichtet und wollte anfangen die Äpfel zu schälen da seh ich, alles matschig. Kein Apfel war mehr gut und dabei hatte ich die erst frisch gekauft. Oh bin ich sauer geworden und auf meinen gedeckten Kuchen musst ich auch noch verzichten. Also schnell einen Plan B überlegen. Ich hatte nicht wirklich viel im Kühlschrank und die Läden hatten auch schon zu. Beim Blick in die Küche sind mir dann die Milchbrötchen ins Auge gestochen. Irgendein süßer Auflauf mit Früchten wär doch ganz gut. Nachdem ich aber auch keine Früchte mehr hatte, hab ich einfach Schokolade genommen. Hatte noch so ein Rezept im Kopf mit dem merkwürdigen Namen „Bread and Butter Pudding“, dort wurde nämlich auch Schokolade mit rein geschichtet. Hab mir dann eine Tafel Noisette von meinen Mann stibitzen können, seine Lieblingssorte :) Das hat er mir aber nicht übel genommen, denn der Auflauf ist richtig lecker geworden. Wir haben ihn dann gleich gelöffelt als er noch richtig schön warm war. Gerade hab ich noch die Variante in kalt probiert und beides hat ganz wunderbar geschmeckt. Einfach und Lecker!

Bread and Butter Pudding

Bread and Butter Pudding

Zutaten für 6 Tassen à 150 ml:

150 g Brioche oder Hefezopf (ich hatte Milchbrötchen)
200 g Schokolade (eure Lieblingssorte; ich hatte Milka Noisette)
3 Eier
3 EL Zucker
300 ml Milch
1 EL Butter

Brot Pudding

Bread and Butter Pudding

Zubereitung:

Förmchen oder Tassen großzügig einfetten. Brioche oder Hefezopf in Scheiben schneiden und klein zupfen. Die Schokolade klein Schneiden.

Eier, Zucker und Milch gründlich verquirlen. Abwechselnd eine Lage Brioche und Schokolade in die Förmchen schichten. Die Eiermilch darauf gießen. Das ganze jetzt ca. 20 Minuten durchziehen lassen. Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter in Flöckchen auf die Puddings setzen. Im heißen Ofen (Einschub in der Mitte) 15-20 Minuten goldgelb backen. Den Pudding gleich noch heiß aus dem Ofen genießen. Aber auch kalt schmeckt er ganz köstlich.

Bread and Butter Pudding

Brot Pudding

Bread and Butter Pudding

Bread and Butter Pudding

Brotpudding

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s