Es duftet nach Chai-Gugelhupf

Zur Zeit trinke ich ja richtig gerne Chai Tea Latte. Im Sommer war mir gar nicht mehr danach, aber jetzt wo es Draussen wieder kälter wird könnte ich das ständig trinken. Dieser herrliche Duft, einfach wunderbar. So ein Kuchen mit Chai wäre ja auch eine super Sache. Der Chai-Cheesecake ist irgendwie überall zu finden aber nach Käsekuchen war mir nicht. Viel lieber hätte ich einen saftigen Rührkuchen, am Besten im Gugelhupf-Format. Das kann nicht so schwer sein. Also hab ich einfach mein bestes Gugelhupf-Rezept ausgegraben, hab es mit typischen Chai-Tee Gewürzen ergänzt und statt der Milch habe ich einfach Chai Tea Latte verwendet. Ohhh, war das Teig anrühren eine Freude! Alles hat so schön geduftet und der Teig hat im rohen Zustand schon so gut geschmeckt. Da könnt ihr euch denken was nach dem Backen erst für Duft in der Küche gelegen ist, da kommt schon die erste Vorweihnachtsstimmung auf. Der Gugel ist jedenfalls richtig lecker geworden und vor allem schön saftig. Genau das richtige heute, bei dem verregneten und kalten Herbsttag…

Chai-Gugelhupf

Chai Gugelhupf

Zutaten:

Für den Gugelhupf

350 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g weiche Butter
5 Eier (Größe M)
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2-3 TL gemahlener Zimt
2 TL gemahlener Ingwer
1 TL gemahlener Kardamom
1 Prise Muskat
1 Prise Nelkenpulver
100 ml Chai-Latte (100 ml Milch und 2 Beutel Chai-Tee oder Chai-Latte Pulver)

Für die Glasur

Puderzucker
Chai-Latte

Chai Gugelhupf

Zubereitung:

Eine Gugelhupfform einfetten und den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Zucker, Vanillezucker und Butter mit den Schneebesen des Handrührgeräts einige Minuten schaumig schlagen. Die Eier einzeln hintereinander unterrühren. Mehl, Backpulver, Zimt, Ingwer, Kardamom, Muskat und Nelkenpulver in eine Schüssel geben und vermischen.

Für den Chai-Latte hatte ich Kapseln von unserem Kaffeeautomaten. Ihr könnt hierzu aber einfach 100 ml Milch aufkochen, vom Herd ziehen und 1 bis 2 Beutel Chai-Tee 6 Minuten darin ziehen lassen. Oder ihr kauft euch einfach ein Chai-Latte Pulver.

Mehl-Gewürz-Mischung zusammen mit der Chai-Milch unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Aber nicht zu lange, sonst wird der Teig zäh. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, in der Form abkühlen lassen und dann vorsichtig stürzen

Für die Glasur, einfach Puderzucker mit etwas Chai-Latte verrühren und den Kuchen damit einstreichen. Ich kann euch leider keine genauen Mengenangaben hierzu nennen, da ich es einfach nach Gefühl gemacht habe, bis mir die Konsistenz der Glasur gefallen hat.

Chai Gugelhupf

Chai Gugelhupf

Chai Gugelhupf

Chai Gugelhupf

Eure Jenni

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Es duftet nach Chai-Gugelhupf

  1. Hallo Uwe,
    vielen lieben Dank, das freut mich :) Stimmt, die Deko ist wirklich sehr weihnachtlich aber ich finde auch einfach Chai-Tee passt immer ganz besonders gut zur Vorweihnachtszeit und schmeckt dann gleich nochmal so lecker :)
    Lg Jenni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s