Kirschenmichel – süßes Glück aus der Auflaufschüssel

Zur Zeit esse ich richtig gerne süße Aufläufe. Die sind immer so schnell fertig und man kann sie gleich frisch aus dem Ofen genießen. Kein langes Warten bis es abgekühlt ist und keine Glasur oder sonst was, was noch gemacht werden muss. Einfach aus dem Rohr holen und los gehts ;) Nachdem ich immer noch so viel Toastbrot daheim hatte und im Schrank noch ein Glas Kirschen zu finden war, gabs einen Kirschenmichel. Da gibt es ja so viele Rezepte, vom Prinzip sind alle gleich aber kleine Unterschiede gibts dann doch immer. Hab wirklich lange überlegt welches ich denn jetzt machen soll. Das wo einfach alle Zutaten nur zusammengemixt werden, sozusagen die Variante für ganz Faule oder das wo der Toast im Ganzen bleibt und alles nur irgendwie geschichtet wird? Hab mich dann für das Lecker-Rezept entschieden. Hier werden alle Zutaten einzeln verrührt und der Toast schön klein gewürfelt. Das Ergebnis was sensationell. Ein richtig leckerer Michel ist es geworden. Ich hätte die ganze Form alleine auslöffeln können so gut wars ;)

Kirschenmichel

Kirschenmichel

Zutaten:

1 großes Glas Sauerkirschen
200 g Toastbrot
200 ml Milch
4 Eier (Größe M)
100 g Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Zimt
2 Päckchen Vanillezucker
3 EL gehackte Mandeln (optional)
Puderzucker zum Bestäuben

Kirschenmichel

Kirschenmichel

Zubereitung:

Kirschen in ein Sieb geben und sehr gut abtropfen lassen.

Den Ofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine große Auflaufform einfetten.

Toast in Würfel schneiden und in der Milch einweichen. Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kühl stellen.

Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 4 Minuten cremig rühren. Die Eigelbe unterrühren. Brotmasse zugeben und unterheben. Eischnee portionsweise unterheben.

Hälfte der Masse in die Form geben und glatt streichen. Kirschen darauf verteilen und restliche Brotmasse gleichmäßig darüberschichten.

Auflauf im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen. Zimt, Vanillezucker und Mandeln mischen und 5 Minuten vor Ende der Backzeit über den Michel streuen. Kirschenmichel vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Michel am besten frisch aus dem Ofen genießen, aber auch komplett abgekühlt ist sehr sehr lecker. Wer es besonders fein mag, löffelt den Michel mit einer schönen Vanillesauce, mhmmm…

Wenn ihr es übrigens lieber nicht nussig mögt, könnt ihr die Mandeln natürlich auch weg lassen. Mir war gerade nur einfach danach ;)

Kirschenmichel

Kirschenmichel

Kirschenmichel

Kirschenmichel

Eure Jenni

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s