1. Advent und ein unglaublich saftiger Walnuss Gugelhupf mit Zimt und Äpfeln

Ist bei euch auch so schmuddeliges und kaltes Herbstwetter? Heute zum 1. Advent wäre mir ein bisschen Schnee draussen schon lieber. Hier wird es gar nicht richtig hell. Ein guter Tag um sich gemütlich auf dem Sofa einzuigeln, dazu noch eine heiße Schoki und ein köstliches Stück Kuchen und der Tag ist gerettet. Nur blöd wenn man gar keinen Kuchen daheim hat ;) Aber ich war gestern fleissig und habe uns einen gebacken. Das Rezept ist perfekt, der Kuchen ist nämlich im Handumdrehen zusammengemixt. Dann nur noch ab ins Rohr und ein wenig Geduld haben. Aber allzu lange braucht er ja zum Glück nicht. Und was gibt es jetzt Gutes? Einen super, super leckeren Walnuss Gugelhupf mit Zimt und Äpfeln. Der Kuchen duftet nicht nur himmlisch er ist dank der fein geraspelten Äpfel auch unglaublich saftig und zum 1. Advent passt er auch. Äpfel, Walnüsse, Zimt… das gibt ein schönes weihnachtliches Aroma. Also ihr lieben, schnell in die Küche und den Ofen schon mal einheizen :)

Walnuss Gugelhupf mit Zimt und Äpfeln

Walnuss Apfel Gugelhupf

Zutaten:

Für den Kuchenteig

340 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Natron
2 TL Zimt
1 Prise Salz
3 Eier (Größe M)
200 g Zucker
240 ml Sonnenblumenöl
2 mittelgroße säuerliche Äpfel, fein geraspelt
50 g gehackte Walnüsse

Für die Deko

200 g weiße Kuvertüre
1 TL Zimt
2 Päckchen Vanillezucker
3 EL gehackte Walnüsse

Walnuss Apfel Gugelhupf

Walnuss Apfel Gugelhupf

Zubereitung:

Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen.

Eier, Zucker und Öl mit den Schneebesen des Handrührgeräts einige Minuten weiß und cremig rühren. Die geraspelten Apfelstücke unterheben. Mehlmischung auf Apfelmasse sieben und zusammen mit den gehackten Walnüssen unterheben. Teig in die Form füllen, Oberfläche glatt streichen und im heißen Ofen ca. 50 bis 55 Minuten backen. Macht auf alle Fälle die Stäbchenprobe. Kuchen herausnehmen, etwas in der Form abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig erkalten lassen.

Für die Deko Kuvertüre über einem warmen Wasserbad schmelzen. Inzwischen die gehackten Walnüsse, Vanillezucker und Zimt mischen. Kuchen mit der geschmolzenen Kuvertüre einstreichen. Kurz warten bis die Glasur etwas fester geworden ist. Sie muss aber immer noch feucht sein. Walnuss-Zimt-Zucker-Mischung gleichmäßig auf die Glasur streuen.

Walnuss Apfel Gugelhupf

Walnuss Apfel Gugelhupf

Walnuss Apfel Gugelhupf

Walnuss Apfel Gugelhupf

Walnuss Apfel Gugelhupf

Walnuss Apfel Gugelhupf

Habt noch einen wunderschönen 1. Advent und lasst es euch gut gehen!

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s