Weihnachtlicher Schokokuchen mit Pastinaken und Mandel-Zimt-Creme

Ihr lieben, lasst euch bloß nicht von der Überschrift abschrecken. Ja, ich weiß, im Kuchen sind Pastinaken und ja, er schmeckt trotzdem süß ;) Aber eins mal gleich vorweg, er schmeckt wirklich überhaupt nicht nach Pastinaken :) Ich habe dieses Rezept gelesen und musste es einfach sofort ausprobieren. Für so Kuchen mit Gemüse bin ich eh immer sehr anfällig. Denn eigentlich ist das Gemüse ja nur dafür da um den Kuchen schön saftig zu machen. Geschmacklich geht es am Ende sowieso immer unter. Bei Möhren- und Zucchinikuchen war das Ergebnis bis jetzt immer spitze und der Teig super saftig. Und mit Pastinaken? Einfach ganz wunderbar. Super, super saftig! Der Kuchen hat so herrlich geduftet, als ich ihn aus dem Ofen geholt habe, richtig nach Weihnachten. Im Rezept, war es nur ein einfacher Rührkuchen aber ich habe ihn dann einfach noch ein wenig aufgepeppt, indem ich ihm ein leckere Füllung verpasst habe. In letzter Zeit gabs mir zu viele Rührkuchen ;) Die Mandel-Zimt-Creme-Füllung hat jedenfalls super dazu gepasst und mit dem Guss und den Mandeln oben drauf ist es ein richtiger Festtags Kastenkuchen geworden. Also bloß keine Angst vor den Pastinaken ;)

Weihnachtlicher Schokokuchen mit Pastinaken und Mandel-Zimt-Creme

Weihnachts-Schokokuchen

Zutaten:

Für den Kuchen

175 g Pastinaken fein geraspelt
30 g gemahlene Mandeln
75 g Zartbitterschokolade
100 g Dinkelmehl (Typ 630)
10 g Kakao
1 1/2 TL Backpulver
1 TL Piment
2 Eier (Größe M)
100 g Roh-Rohrzucker
1 Prise Salz
125 ml Sonnenblumenöl

Für die Füllung

200 g Mascarpone
100 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Puderzucker
1 EL gehackte Mandeln
2 TL Zimt
1 EL Sofort-Gelatine zum kalt einrühren

Ausserdem

100 g weiße Kuvertüre
2-3 EL gehackte Mandeln
2 TL Kakao
1 TL Zimt

Weihnachts-Schokokuchen

Weihnachts-Schokokuchen

Zubereitung:

Eine kleine Kastenform (ihr könnt die Zutatenmenge einfach verdoppeln und dann auch eine normale Kastenform verwenden) fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Pastinaken fein raspeln und mit den gemahlenen Mandeln mischen. Zartbitterschokolade grob hacken. Dinkelmehl, Kakao, Backpulver und Piment mischen und durchsieben.

Eier, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts einige Minuten hellgelb und schaumig aufschlagen. Erst das Öl, dann die Mehlmischung, dann die Pastinaken und die Schokolade je kurz unterheben.

Teig in die Form geben und im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen. Kuchen herausnehmen, in der Form 15 Minuten abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Füllung Frischkäse, Mascarpone, Zimt und Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig verrühren. Gelatine zugeben und ebenfalls einrühren. Gehackte Mandeln unterheben. Die Gelatine könnt ihr evtl. auch weg lassen. Ich war mir nicht sicher wie fest die Creme wird und da sie schon ein paar Tage standfest bleiben sollte, wollte ich einfach auf Nummer sicher gehen.

Kuchen einmal waagrecht halbieren und den Boden auf eine Platte setzen. Boden mit der Mandel-Zimt-Creme bestreichen und den Deckel daraufsetzen. Kuvertüre im warmen Wasserbad schmelzen. Gehackte Mandeln, Zimt und Kakao mischen. Kuchen mit der Glasur überziehen. Sobald die Glasur etwas angetrocknet ist aber noch feucht genug, die Mandel-Zimt-Kakao-Mischung darauf streuen.

Weihnachts-Schokokuchen

Weihnachts-Schokokuchen

Weihnachts-Schokokuchen

Weihnachts-Schokokuchen

Den kleinen Wicht hier, hab ich übrigens bei Tchibo mitgenommen. Der hat mich so schön angelacht aus dem Regal, da konnte ich nicht widerstehen und zu meinem Kuchen macht er sich auch gut :)

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s