Vanilliger gehts nicht mehr: Vanillekuchen mit Himbeeren

Ich habe ja schon mehrere Vanille-Rührkuchen gebacken aber so recht nach Vanille haben sie nie geschmeckt und auch so geschmacklich haben die mich nie umgehauen. Eigentlich schaue ich mir so Rezepte schon gar nicht mehr an, überzeugen ja meist doch nicht. Aber gestern bin ich dann doch mal wieder an einem hängen geblieben. Das Rezept war so gut bewertet und gut ausgesehen hat es dann auch noch, wobei letzteres meist leider gar nichts zu sagen hat. Aber gut, was solls, einfach mal ausprobieren. Als der Kuchen dann im Ofen war, hat es schon wunderbar geduftet und wie er dann fertig war musste ich natürlich sofort ein Stück kosten. Und wie ist er denn nun geworden? Sehr, sehr lecker. Der Kuchen schmeckt wirklich herrlich nach Vanille, ist richtig schön saftig und mit den Himbeeren bekommt er noch ein feine fruchtige Note. Also das Rezept werde ich ab jetzt immer griffbereit haben. Der ist nämlich richtig fix gemacht und wenns mal schnell gehen muss einfach perfekt und dann eben tatsächlich richtig vanillig :)

Im Originalrezept wurde der Kuchen übrigens in einer Kastenform gebacken. Das wollte ich eigentlich auch, allerdings war meine Form belegt, da bin ich auf die Springform ausgewichen. Wenn ihr die Zutatenmenge verdoppelt, könnt ihr mit einer normalen Kastenform backen oder ihr lasst die Mengenangaben, dann reicht es für einen kleinen Kasten. Aber natürlich gehts auch mit einer Gugelform oder einer Herzform oder was ihr auch sonst so in euren Schränken versteckt habt… ;)

Vanillekuchen mit Himbeeren

Vanillekuchen mit Himbeeren

Zutaten:

Mark einer Vanilleschote
125 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier (Größe M)
75 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Natron
50 g gemahlene Mandeln
80 g frische oder TK-Himbeeren

Vanillekuchen mit Himbeeren

Zubereitung:

Eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Butter, Vanillemark, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handrühr­geräts schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Natron mischen und darübersieben. Mandeln zugeben, alles kurz unterrühren.

Hälfte des Teiges in die Form füllen. Himbeeren darauf verteilen, den übrigen Teig einfüllen und glatt streichen. Im heißen Ofen ca. 60 Minuten backen. Etwa nach 30 Minuten den Kuchen ggf. mit Backpapier abdecken.

Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. Komplett auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Wer es besonders fein mag, genießt dazu frisch geschlagene Sahne mit Vanillezucker. Auch sehr lecker: Walnusseis!

Vanillekuchen mit Himbeeren

Vanillekuchen mit Himbeeren

Vanillekuchen mit Himbeeren

Vanillekuchen mit Himbeeren

Vanillekuchen mit Himbeeren

Eure Jenni

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s