Himbeer-Löffelbiskuit-Torte

Jetzt bin ich endlich mal wieder dazu gekommen eine kleine Torte zu machen. Mit Weihnachten und den ganzen Feiertagen war einfach keine Zeit. Mein Mann hat auch schon die ganze Zeit sehnsüchtig gefragt wann es denn endlich mal wieder Kuchen und Torte gibt. Das Rezept heute ist aber auch ein schnelles ohne viel Aufwand, denn kaum sind die Weihnachtstage endgültig vorbei lieg ich auch schon mit einer Erkältung im Bett. Da ist es dann doch etwas anstrengend so lang in der Küche zu werkeln. Aber trotz allem ist die Torte richtig, richtig lecker. Schön fruchtig und leicht und herrlich erfrischend. Also falls der ein oder andere von euch auf einer After-Weihnachts-Neujahrs-Diät ist, den Kuchen hier könnt ihr ohne schlechtes Gewissen genießen… ;)

Himbeer-Löffelbiskuit-Torte

Himbeer-Torte

Zutaten:

ca. 15 Löffelbiskuits (je nach Größe)
6 Blätter weiße Gelatine
500 g Himbeerjoghurt
250 g Magerquark
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
125 g frische Himbeeren
50 g Heidelbeeren
Puderzucker zum Bestäuben

Himbeer-Torte

Himbeer-Torte

Zubereitung:

Eine Kastenform (Länge ca. 25 cm) mit Wasser ausspülen und mit Frischhaltefolie auslegen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeerjoghurt, Magerquark, Zucker und Vanillezucker gründlich verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen. 1 EL der Himbeercreme sowie den Zitronensaft einrühren. Gelatine-Masse zügig unter die restliche Himbeercreme rühren. Himbeeren und Heidelbeeren verlesen und vorsichtig unterheben.

Den Boden der Kastenform mit Löffelbiskuits auslegen. Hälfte der Himbeerecreme darauf streichen und wieder mit Löffelbiskuits belegen. Die restliche Creme auf den Biskuits verteilen. Für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Kuchen mit Hilfe der Frischhaltefolie aus der Form heben. Folie vorsichtig lösen und auf eine Tortenplatte setzen. Nach Belieben mit Beeren dekorieren und mit Puderzucker bestäuben.

Himbeer-Torte

Himbeer-Torte

Himbeer-Torte

Himbeer-Torte

Eure Jenni

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Himbeer-Löffelbiskuit-Torte

    • Hallo Andrea,
      vielen Dank :) freut mich dass sie dir gefällt. Klar, das kann man eigentlich mit allem machen. Werde es demnächst auch mal mit einer schokolafigen Füllung probieren.
      Lg Jenni

  1. Pingback: Kaffe-Mascarpone-Charlotte | Miran Backt

  2. Oh das sieht wirklich lecker, frisch und fruchtig aus. Tolles Rezept das bestimmt auch mit andern Früchten super schmeckt. :) Im Sommer könnte ich mir das auch mit Mango z.B. vorstellen.

    LG Julia von verilyme.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s