Apfel-Tiramisu-Torte

Ich weiß, jetzt gibt es schon wieder einen Tiramisu-Kuchen… Aber der hier ist einfach zu lecker um ihn nicht zu backen. Und wenn man eben Apfelkuchen und Tiramisu liebt, dann ist die Torte hier einfach ein „Muss“. Der Biskuitteig alleine ist es schon wert ausprobiert zu werden. Es werden nämlich zerstoßene Amarettini-Kekse untergemischt, ganz wunderbar vom Geschmack. Im Original-Rezept wurde fertiges Apfelmus verwendet aber ich wollte es lieber selber machen. Wenn ihr es eilig habt, könnt ihr das natürlich auch benutzen.

Apfel-Tiramisu-Torte

Apfel-Tiramisu-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

60 g Mehl
30 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
50 g Amarettini-Kekse
3 Eier (Größe M)
90 g Zucker
1 Prise Salz

Für den Belag

ca. 300-400 g Apfelmus (Rezept siehe hier)
500 g Mascarpone
150 g Magerquark
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2-3 EL Amaretto plus etwas für die Tränke
Kakao zum Bestäuben

Apfel-Tiramisu-Torte Apfel-Tiramisu-Torte

Zubereitung:

Eine Springform (Durchmesser ca. 24 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 190° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Amarettini-Kekse fein mahlen. Mehl, Backpulver, Stärke und Kekse mischen und sieben. Die Eier trennen und das Eiweiß mit 3 EL lauwarmen Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und einige Minuten weiterschlagen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehlmischung zugeben und vorsichtig unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen auf der untersten Schiene ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Waagrecht nun einen 0,5-1 cm dicken Deckel vom Kuchen abschneiden und zerbröseln. Brösel auf ein Blech geben und auf der mittleren Schiene bei 180° (Ober-/Unterhitze) ca. 10 Minuten rösten. Brösel auskühlen lassen.

Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen und gleichmäßig mit etwas Amaretto beträufeln. Apfelmus (Rezept gibts hier) auf den Boden streichen. Wer es etwas fester mag kann z.B. noch mit Gelatine alles etwas standfester machen oder das Apfelmus beim Kochen mit Stärke versetzen. Wenn ihrs eilig habt, könnt ihr natürlich auch ein fertiges aus dem Supermarkt kaufen.

Quark, Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Amaretto mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Creme auf dem Apfelmus verteilen und mit den gerösteten Biskuitbrösel bestreuen. Vor dem Servieren noch mit Kakao bestäuben.

Apfel-Tiramisu-Torte Apfel-Tiramisu-Torte Apfel-Tiramisu-Torte

Apfel-Tiramisu-Torte

Apfel-Tiramisu-Torte

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s