Conchiglioni mit Ricotta-Erbsenmousse und Parmesan

Ich habe ja ein absolutes Lieblingsgericht, Nudeln, und diese in sämtlichen Variationen. Ob als Lasagne, nur mit einer leckeren Sauce oder etwas ausgefallener als Pastasotto. Pasta schmeckt einfach immer :) Natürlich schaue ich ständig nach neuen Rezepten, soll ja nicht langweilig werden. Irgendwann letztes Jahr habe ich dann dieses tolle Rezept von Essen&Trinken entdeckt. Ich wollte es immer nachkochen aber ich habe nirgendwo diese Paccheri bekommen und ich wollte es unbedingt genau mit dieser Pasta-Sorte machen. Vor kurzem war ich dann nach langer Zeit mal wieder im Spina, ein italienischer Feinkost-Großhandel, dort hatten sie natürliche diese Paceri aber ich hatte mein Rezept gar nicht mehr im Kopf und habe natürlich keine gekauft. Diese Woche bin ich dann zufällig wieder darüber gestolpert und dann war es mir egal, jetzt musste ich sie einfach machen. Statt der Paccheri habe ich einfach Conchiglioni (große Muschelnudeln) verwendet, die sind perfekt zum Füllen. Das hätte ich doch gleich von Anfang an so machen sollen, aber manchmal muss es wohl einfach komplizierter sein ;) Das Rezept nachzukochen hat sich aber auf jeden Fall gelohnt, unglaublich lecker und die Füllung ist wirklich ein Traum. Werde ich bestimmt mal machen wenn wir Freunde zum Essen bei uns haben, dafür finde ich es richtig toll. Als Beilage oder als kleine Vorspeise kommt es bestimmt auch sehr gut an.

Conchiglioni mit Ricotta-Erbsenmousse und Parmesan

IMG_20150423_161439

Zutaten für 4 Portionen:

400 g TK-Erbsen
ca. 200 g Conchiglioni (große Muschelnudeln)
60 g Ricotta
30 g Semmelbrösel
40 g Parmesan (fein gerieben)
Salz
Pfeffer
1 Prise Zucker
Olivenöl
10 g Butter

gefüllte Muschelnudeln

gefüllte Muschelnudeln

gefüllte Muschelnudeln

Zubereitung:

Die Erbsen in kochendem Wasser ca. 2 Minuten blanchieren, in ein Sieb gießen und abschrecken. Gut abtropfen lassen. Pasta laut Packungsanweisung in reichlich kochendem Wasser bissfest garen. In ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

Erbsen, Ricotta, Semmelbrösel und 30 g Parmesan in ein hohes Gefäß geben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz (nicht zu zaghaft sein), Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Masse in einen Einwegspritzbeutel (Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke) geben. Das Ricotta-Erbsenmus gleichmäßig in die Conchiglioni spritzen.

Eine flache Auflaufform mit etwas Olivenöl einpinseln. Conchiglioni dicht an dicht in die Form setzen. Butter zerlassen und die Conchiglioni damit bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 160° (Ober-/Unterhitze) auf der zweiten Schiene von unten 20 Minuten backen. Nach 10 Minuten herausnehmen, mit dem restlichen Parmesan bestreuen und zu Ende backen. Conchiglioni aus dem Ofen holen, mit etwas Parmesan bestreuen und sofort servieren.

gefüllte Muschelnudeln

gefüllte Muschelnudeln

gefüllte Muschelnudeln

gefüllte Muschelnudeln

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch, eure Jenni

Advertisements

5 Gedanken zu “Conchiglioni mit Ricotta-Erbsenmousse und Parmesan

  1. Hallo,

    ich hatte noch Cannelloni zu Hause und dachte mir, damit muss das auch gehen.
    Die Füllung habe ich mit einer Zwiebel und etwas Knoblauch getunt.

    Da die Cannelloni nicht vorgekocht sind habe ich aus ca. 300g Erbsen und 150 mL Milch eine Soße zubereitet (nach dem Erkalten habe ich noch etwas Creme Fraiche eingerührt), die das ganze umschließt und dann mit geriebenem Mozzarella und Parmesan abgedeckt.

    Bei 175°C habe ich das ganze für 30 Minuten im Ofen gelassen.

    Vielen Dank für das leckere Rezept

  2. Ich habe auch ganz schön lange danach gesucht. Das AEZ hatte dann endlich welche. Ansonsten hab ich hier in der Nähe auch noch den Spina, einen italienischen Feinkost-Großhandel, da bekommt man natürlich sämliche Pasta-Sorten. Aber falls du sie wirklich nicht bekommen solltest, dann nimm doch einfach irgendwas vergleichbares, was sich auch gut füllen lässt. Ich wollte damals schon zu Canneloni greifen :)

    Viele liebe Grüße
    Jenni

  3. Pingback: Gekochtes & Gebackenes | Es wird Zeit, dass es Zeit wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s