Drei Schichten pures Glück: Karamell-Cheesecake

Heute habe ich wieder was, dass das Käsekuchen-Liebhaber-Herz höher schlagen lässt! Aber ich glaube alle anderen können beim dem Schnittchen auch nicht widerstehen. Mir ist ein richtig tolles Rezept für einen Karamell-Käsekuchen in die Finger gekommen. Ich bin ja immer auf der Jagd wenn es ums Käsekuchen-Rezepte geht und der hier ist wieder so eine richtig tolle Alternative für die klassische Variante. Drei Schichten pures Glück. Ganz unten ein leckerer Rührkuchen-Boden mit Haselnüssen, dann eine herrlich cremige Karamell-Käsefüllung und als krönenden Abschluss eine süße Karamell-Sahne-Schicht. Ein Traum dieser Kuchen, der mit seinen drei Schichten ja schon fast als Käsekuchen-Torte durchgehen könnte ;)

Karamell-Cheesecake

Karamell-Cheesecake

Zutaten:

Für den Kuchenboden

50 g weiche Butter
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)
25 g gemahlene Haselnüsse
62 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Milch

Für die Karamell-Käsefüllung

500 g Sahnequark (40%)
62 g Karamell-Brotaufstrich (z.B. von „Bonne Maman“)
1 Päckchen Vanillezucker
65 g Zucker
20 g Speisestärke
3 Eier (Größe M)

Für die Karamellsahne

250 g weiche Sahne-Karamell BonBons (z.B. von „MuhMuhs“)
360 g Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif

Karamell-Cheesecake

Karamell-Cheesecake

Karamell-Cheesecake

Zubereitung:

Für die Karamellsahne die Bonbons grob hacken. Sahne in einem Topf erwärmen und die Bonbons unter Rühren darin auflösen. Sahne in eine Schüssel füllen, abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für den Boden eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Zucker, Vanillezucker, Salz und Butter mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. 1 Ei unterrühren. Mehl, Backpulver und Haselnüsse mischen und zusammen mit der Milch kurz unterrühren. Teig in die Form streichen und kalt stellen.

Für die Käsemasse 125 g Quark, Stärke, Zucker, Vanillezucker und Karamellaufstrich verrühren. Erst den restlichen Quark und anschließend die Eier einzeln unterrühren. Die Quarkmasse auf den Rührteig in die Form sreichen und im heißen Ofen bei 175° (Ober-/Unterhitze) ca. 1 1/4  bis 1 1/2 Stunden backen. Herausnehmen und in der Form 1 Stunde abkühlen lassen. Auf einem Kuchengitter dann vollständig erkalten lassen.

Die Karamellsahne mit dem Sahnefestiger steif schlagen. Sahne auf den Kuchen streichen und vor dem anschneiden nochmal 1 Stunde kalt stellen. Wenn ihr wollt könnt ihr die Torte auch noch mit Kakao bestäuben.

Karamell-Cheesecake

Karamell-Cheesecake

Karamell-Cheesecake

Karamell-Cheesecake

Eure Jenni

Advertisements

Ein Gedanke zu “Drei Schichten pures Glück: Karamell-Cheesecake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s