Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Eigentlich wollte ich nur einen schlichten weißen Schokoladenkuchen machen und ihn mit einer Schokoladensahne einstreichen. Aber dann ist es doch wieder mal ganz anders gekommen. Zum Glück, denn die Torte ist einfach zu köstlich. Jede einzelne Schicht besteht aus einem absoluten Lieblingsstück. Der weiße Schokokuchen ist eine Abwandlung von meinem allerbesten, allerliebsten Schokokuchen und auch mit weißer Schokolade unschlagbar. Als nächstes kommt eine Schicht selbstgemachter Erdbeermarmelade von meiner Schwiegermama. Und wie ich bestimmt schon zum hundertsten mal erwähne, die wirklich köstlichste Marmelade die ich kenne. Als letztes kommt dann noch eine Mascarpone-Erdbeer-Creme. Die besteht, wie die Marmelade übrigens auch, aus frischen Erdbeeren vom Feld und ist daher auch so besonders lecker. Oh, ich muss unbedingt wieder Nachschub besorgen, der letzten Beeren haben wir gestern Abend weg genascht… ;)

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Zutaten:

Für den Schokoladenkuchen

250 g weiße Schokolade
175 g Butter
5 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
125 g Zucker
175 g gemahlene Mandeln
100 g gehackte Mandeln

Für die Mascarponecreme

300 g frische Erdbeeren (ohne Strunk und Blätter)
10 Blatt weiße Gelatine
500 g Mascarpone
200 g Naturjoghurt
2 Päckchen Vanillezucker
150 g Puderzucker
150 g Schlagsahne

Ausserdem

4 EL Erdbeermarmelade
250 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
50 g weiße Schokolade

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Schokolade grob hacken und mit der Butter in einem warmen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. 3 Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kalt stellen. Eigelb, restliche Eier und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts ca. 5 Minuten cremig rühren. Die Schokobutter kurz unterrühren. Die gehackten und gemahlenen Mandeln unterrühren. 1/3 vom Eischnee unterrühren und den Rest vorsichtig unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Mascarponecreme die Erdbeeren fein pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Mascarpone, Joghurt, Vanillezucker, Puderzucker und Erdbeerpüree mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine in einem Topf bei geringer Hitze auflösen und 2 EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Sahne unterheben.

Schokoladenkuchen auf eine Tortenplatte setzen und den Boden mit der Erdbeermarmelade einstreichen. Einen Tortenring mit etwas Öl leicht einpinseln und um den Boden legen. Creme auf den Kuchen streichen und für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und den Festiger einrieseln lassen. Die Torte ringsherum mit der Sahne einstreichen. Von der Schokolade mit Hilfe eines Sparschälers kleine Röllchen abziehen und die Torte damit bestreuen.

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Eure Jenni

Advertisements

7 Gedanken zu “Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

  1. Wunderschöne Photos, tolles Rezept. Danke hierfür.
    Macht meine Liste der Kuchen, die ich noch machen möchte nicht kürzer.
    Grüßle und schon mal ein schönes Wochenende.
    Robby(licious)

  2. Wahrscheinlich schreibe ich bei dir immer das gleiche, aber es ist einfach so: deine Kuchen, ja Torten schauen sooo fein und lecker aus! <3
    *wasserimmundzusammenlauf*
    Viele liebe Grüße
    Maria!

  3. Liebe Jenni,
    ich habe deinen Blog über Instagram gefunden. Und ich finde definitiv: so was müßte verboten werden! Wie soll ich denn da meinen guten Vorsätzen treu bleiben??? Und in 2 Wochen kommt endlich der neue Backofen. Ich fürchte, dein Blog in Kombination mit der Testphase meines neuen Backofens wird Alarm auf meiner Digitalwaage auslösen. Und damit meine ich nicht die Küchenwaage. OMG!
    Ich melde mich zurück, sobald ich das erste Rezept ausprobiert habe.
    Viele Grüße, Sabine

  4. Ganz lieben Dank Sabine! Das freut mich ja riesig :)
    Ich habe dich gleich wieder erkannt von instagram, du hast da ja sooo schöne Bilder drin.
    Dann wünsche ich dir mal viel Spaß beim backen und halte mich auf dem laufenden :)
    Liebe Grüße Jenni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s