Herrlich fruchtig, süß und schmeckt einfach nach Sommer: Himbeer-Mohn-Torte

Vor ein paar Tagen hab ich mein Fach mit meinem Backkram mal wieder etwas aufgeräumt und dabei ist mir eine angebrochene Tüte mit gemahlenem Mohn entgegengekommen. Keine Sorge, der war noch frisch und einwandfrei ;) Jedenfalls hatte ich dann gleich Lust ihn für irgendwas zu verwenden. Bisher habe ich ihn hauptsächlich für Kuchenteig benutzt oder habe mein „Mohnback“ damit selber hergestellt aber warum nicht mal eine Füllung damit machen. Also hab ich mal wieder zusammengetragen was ich finden konnte. Mascarpone, Quark, Sahne, Zucker und den leckeren Mohn und schon hat man eine richtig tolle Creme. Für den fruchtigen Kick habe ich dann noch schnell frische Himbeeren besorgt und in pürierter Form zur Creme gegeben. Himbeeren und Mohn passen einfach spitze zusammen, eine geniale Kombi. Wieder eine richtig tolle Sommertorte :)

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

1 Ei (Größe L)
50 g Zucker
38 g Mehl
12 g Speisestärker
1/2 TL Backpulver

Für die Mohncreme

100 g Himbeeren
1 EL Zucker
1/2 EL Zitronensaft
250 g Mascarpone
200 g Speisequark
60 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
2 EL gemahlener Mohn
200 g Schlagsahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
Kakao zum Bestäuben
Himbeeren zum Dekorieren

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ei trennen und das Eiweiß mit 1-2 EL kaltem Wasser steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelb kurz unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, sieben und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Auskühlen lassen.

Für die Mohncreme Himbeeren verlesen und mit 1 EL Zucker und 1/2 EL Zitronensaft fein pürieren. Kalt stellen. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Quark, 1 Päckchen Vanillezucker, 60 g Zucker und Mohn mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Sahne steif schlagen. Gelatine bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf auflösen und 1 EL der Mohncreme einrühren. Gelatinemasse zur übrigen Creme geben und zügig unterrühren. Die Sahne unterheben und zum Schluss die pürierten Himbeeren vorsichtig unterheben.

Biskuit auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Creme darauf streichen und für mindestens vier Stunden oder besser über Nacht kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne mit dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit Kakao bestäuben und mit frischen Himbeeren belegen. Meine waren leider nicht so schön, daher hab ich darauf verzichten müssen… ;)

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Himbeer-Mohn-Torte

Eure Jenni

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s