Safran macht den Kuchen gehl – Safran-Pistazien-Torte

Habt ihr schon mal mit Safran gebacken? Ziemlich blöde Frage, mit Sicherheit habt ihr, das wird einem in Kinderliedern ja schon beigebracht ;) Aber habt ihr schon mal eine Tortenfüllung daraus gemacht? Hört sich ja erstmal etwas ungewöhnlich an und genau deswegen wollte ich es dann gleich mal ausprobieren. Milch, Sahne, Joghurt, Safran und frisch geriebene Orangenschalen. Und raus kommt eine frische, köstliche Mousse mit einem ganz tollen Aroma und einer wunderschönen Farbe. Eigentlich bin ich nicht so der Freund von diesem Orangengeschmack bei Torten und Gebäck aber hier schmeckt es wirklich richtig gut und auch nicht zu dominant. Und dazu gibt es dann noch die gemahlenen Pistazien, die passen perfekt zu der Safranmousse und runden es schön ab :)

Safran-Pistazien-Torte

Safran-Pistazien-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

3 Eier (Größe M)
100 g Zucker
70 g Mehl
25 g Speisestärke
1 TL Backpulver
5 g Kakao

Für die Safranmousse

5 Blätter Gelatine
150 ml Milch
4 EL Zucker
1 Döschen Safran (gemahlen)
300 g Naturjoghurt (3,5% Fett)
1 EL Orangenschalenabrieb
125 g Sahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
3 EL gemahlene Pistazien
weiße Schokolade zum Bestreuen

Safran-Pistazien-Torte

Safran-Pistazien-Torte

Safran-Pistazien-Torte

Safran-Pistazien-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit 3 EL kaltem Wasser steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen, sieben und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Auskühlen lassen.

Für die Mousse Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Milch leicht erwärmen und Zucker und Safran einrühren. Gelatine ausdrücken und in der Milch auflösen. Topf von der Platte nehmen. Joghurt und Orangenabrieb zügig mit einem Schneebesen einrühren. Die Masse kurz kühl stellen, bis sie leicht zu gelieren beginnt.

Biskuit einmal waagrecht halbieren und den Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit einem Tortenring umschließen. 125 g Sahne steif schlagen und unter die Safran-Joghurt-Milch heben. Masse auf den Tortenboden geben und den zweiten Boden darauflegen. Torte für mindestens 4 Stunden oder besser über Nacht kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. 200 g Sahne steif schlagen und den Festiger einrieseln lassen. Torte damit einstreichen. Mit den gemahlenen Pistazien und etwas geraspelter Schokolade bestreuen.

Safran-Pistazien-Torte

Safran-Pistazien-Torte

Safran-Pistazien-Torte

Safran-Pistazien-Torte

Safran-Pistazien-Torte

Eure Jenni

Advertisements

4 Gedanken zu “Safran macht den Kuchen gehl – Safran-Pistazien-Torte

  1. Danke :D
    Ja, ich weiß wovon du sprichst, das hat mich immer wahnsinnig gemacht, oft zerfällt der halbe Kuchen, gerade wenn Früchte mit drin sind. Aber jetzt hab ich so ein richtig scharfes Messer zum Gemüse schnippeln daheim und damit lassen sich auch die Torten gleich viel, viel besser schneiden ;)
    Liebe Grüße
    Jenni

  2. Hallo Catrin,
    vielen lieben Dank! Das freut mich riesig, schön dass es dir gefällt :)) Hoffe du wirst fündig :)
    Habe mir gerade deine Seite angesehen, das Lob kann ich nur zurück geben! Richtig tolle Sachen, da werde ich bestimmt mal was ausprobieren!
    Lg Jenni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s