Zum Geburtstag eine Amarena-Schoko-Torte mit kleinem Golfmännchen

Letzte Woche hat mein lieber Papa seinen Geburtstag gefeiert und da gab es von mir natürlich wieder eine kleine Torte. Es ist ja fast schon Tradition, dass es dann eine Schwarzwälderkirschtorte gibt. Aber dieses mal habe ich mich dann doch noch für etwas anderes entschieden. Bei den Kirschen ist es aber geblieben, nachdem das ja eine seiner liebsten Füllungen ist. Diesmal aber leckere Amarenakirschen und dazu eine süße Schokosahne. Die Torte ist schon ganz schön mächtig geworden aber super lecker und wer es gern süß mag der kann hier bestimmt nicht widerstehen… ;)

Amarena-Schoko-Torte

Amarena-Schoko-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

3 Eier (Größe M)
100 g Zucker
75 g Mehl
25 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Füllung

1 Glas Amarenakirschen
200 g Sauerkirschkonfitüre
350 g Schlagsahne
300 g Zartbitterschokolade

Für die Nougat-Ganache

400 g schnittfeste Nougatmasse
25 g Zartbitterschokolade
270 g Schlagsahne

Amarena-Schoko-Torte

Amarena-Schoko-Torte

Amarena-Schoko-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit 1-2 EL kaltem Wasser steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelb kurz unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, sieben und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Auskühlen lassen.

Für die Nougatganache die Sahne in einem Topf erwärmen. Nougat grob zerkleinern und die Zartbitterschokolade hacken. Beides zur Sahne geben und unter Rühren schmelzen. Nougatsahne etwas abkühlen lassen, in eine Schüssel füllen und am besten über Nacht kalt stellen.

Für die Füllung die Zartbitterschokolade grob hacken. Sahne in einem Topf erwärmen und die Schokolade darin unter Rühren schmelzen. Wieder etwas abkühlen lassen und für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Biskuit einmal waagrecht halbieren und den Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit einem Tortenring umschließen. Die Kirschen in kleine Stücke schneiden, mit der Konfitüre vermischen und auf den Biskuitboden streichen. Die Zartbitter-Schokosahne mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig aufschlagen und auf die Kirschschicht streichen. Den Biskuitdeckel darauf legen und die Torte für ein paar Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Die Nougatganache ebenfalls cremig aufschlagen und die Torte rundherum damit einstreichen.

Falls ihr noch einen kleinen Golfer basteln wollt benötigt ihr noch Marzipanrohmasse, weißen Fondant und gute Lebensmittelfarbe, z.B. von Wilton, die aus dem Supermarkt ist dafür nicht geeignet. Ich habe als Unterlage für das Fondant 100 g Marzipan braun gefärbt und die Torte damit bedeckt. Beim Fondant-Basteln ist oft etwas Speisestärke ganz hilfreich, sollte es zu sehr kleben. Und um die einzelnen Elemente zu befestigen, einfach mit einem Pinsel ganz dünn etwas Wasser auftragen. Ansonsten bleibt nur noch zu sagen, lasst eurer Kreativität freien Lauf ;)

Amarena-Schoko-Torte

Amarena-Schoko-Torte

Amarena-Schoko-Torte

Amarena-Schoko-Torte

Eure Jenni

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s