Mal wieder ein neues Käsekuchen-Abenteuer: Vanille-Käsekuchen-Torte

Vor ein paar Tagen habe ich im Internet mal wieder nach neuen Käsekuchen Rezepten gestöbert. Jaja, immer auf der Suche nach dem ultimativen Rezept ;) Es gibt eindeutig zu viele Käsekuchen auf dieser Welt! Ich wollte schon seit langem mal einen Vanille-Käsekuchen machen aber sämtliche Rezepte erschienen mir dann doch zu „langweilig“. So hab ich ein wenig überlegt und mir gedacht, wieso nicht mal einen Vanillequark satt eines normalen Quarks verwenden, da müsst es doch gleich noch einen Tick vanilliger schmecken. Also kam diesmal in meinen Kuchen Vanillezucker, Vanillemark, Vanille-Puddingpulver, Vanille-Saucenpulver und der Vanillequark hinein. Ich glaube mehr Vanille geht fast nicht mehr ;) Ursprünglich wollte ich nur den Kuchen backen aber dann dachte ich mir, mach doch eine leckere Vanillecreme oben drauf. Wenn schon denn schon, und so gab es das volle Vanille-Programm. Ich war so gespannt wie es wohl schmecken würde, denn ich habe nicht einmal die Creme vorher probiert. Gestern habe ich dann das erste Stück testen können und ja er schmeckt wirklich fantastisch vanillig. Der Kuchen ist wunderbar cremig und hat ein tolles Aroma und die Creme passt hervorragend dazu. Ach und noch ganz vergessen zu erwähnen, es ist übrigens ein Käsekuchen ohne Boden. Ich bin da ja nicht so, ich mag beide Varianten aber manche schwören ja auf Käsekuchen ohne Boden.

Vanille-Käsekuchen-Torte

Vanille-Käsekuchen-Torte

Zutaten:

Für den Käsekuchen

90 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
90 g Zucker
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
1/2 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen)
1 Päckchen Vanille-Saucenpulver (zum Kochen)
2 Eier (Größe M)
250 g Vanillequark
125 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

Für die Creme

4 Blätter weiße Gelatine
200 g Vanillequark
100 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
2 EL Erdbeer-Vanille-Konfitüre („Samt“, ohne Stücke)
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Zucker
220 g Schlagsahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif

Vanille-Käsekuchen-Torte

Vanille-Käsekuchen-Torte

Vanille-Käsekuchen-Torte

Vanille-Käsekuchen-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (18-20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Vanillemark mit den Schneebesen des Handrührgeräts für ein paar Minuten cremig rühren. Eier, Puddingpulver und Saucenpulver gründlich verquirlen und anschließend den Quark und den Frischkäse unterrühren. Butter-Zucker-Masse zugeben und glatt rühren. Masse in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 1-1,5 Stunden backen, je nachdem welche Springformgröße ihr verwendet habt. Ofen ausschalten und bei leicht geöffneter Tür noch 10 Minuten ruhen lassen. Mit einem Messer den Kuchen vom Rand lösen und in der Form etwas abkühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Frischkäse, Zucker, Vanillezucker und die Erdbeer-Vanille-Konfitüre mit den Schneebesen des Hnadrührgeräts glatt rühren. Sahne steif schlagen. Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und einen EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und unterrühren. Die Sahne unterheben. Den Käsekuchen auf eine Tortenplatte setzen und eng mit einem Tortenring umschließen. Vanillecreme darauf streichen und für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

200 g Sahne steif schlagen und dabei den Festiger einrieseln lassen. Tortenring vorsichtig lösen und die Torte rundherum mit der Sahne einstreichen.

Vanille-Käsekuchen-Torte

Vanille-Käsekuchen-Torte

Vanille-Käsekuchen-Torte

Vanille-Käsekuchen-Torte

Vanille-Käsekuchen-Torte

Eure Jenni

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mal wieder ein neues Käsekuchen-Abenteuer: Vanille-Käsekuchen-Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s