Eine Apfel-Marzipan-Torte mit der verspäteten Marzipancreme

Vor kurzem hatte ich euch doch erzählt, dass ich unbedingt eine Marzipantorte backen wollte. Ich hatte doch ein tolles Rezept für eine Marzipancreme welches ich unbedingt ausprobieren wollte. Daraus ist ja dann leider nichts geworden, weil aus mysteriösen Gründen mein Marzipan verschwunden war ;) In der Zwischenzeit habe ich meinen Vorrat wieder aufgefüllt, jetzt liegen an der Stelle gleich drei Packungen, sicher ist sicher ;) Diese Woche kam es dann auch endlich zum Einsatz. Bei der Creme hab ich mich an meine Pläne gehalten aber der Kuchen ist ein anderer geworden. Ich habe einen leckeren Apfelkuchen gebacken. Im Teig versteckt sich nämlich auch süßes Marzipan und das passt ja perfekt zu meiner Creme. Ausserdem ist es eigentlich eine Tarte Tartin, also ein gestürzter Apfelkuchen, dass macht das ganze gleich nochmal interessanter. Der Kuchen wäre daher auch alleine schon eine absolute Köstlichkeit, aber mit der Marzipancreme noch unwiderstehlicher. Und da heute Feiertag ist darf es ja ruhig eine Torte sein :)

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Zutaten:

Für den Apfel-Marzipan-Kuchen

500 g Äpfel
Zitronensaft
185 g Zucker
150 g Butter
100 g Marzipanrohmasse
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
etwas Bittermandel-Aroma
3 Eier (Größe M)
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Marzipancreme

3 Blätter weiße Gelatine
90 g Marzipanrohmasse
90 ml Milch
2 Päckchen Vanillezucker
150 g Schlagsahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
Kakao zum Bestäuben

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 22-24 cm) fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 60 g Zucker auf den Boden streuen und 25 g Butter in Flöckchen darauf verteilen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Äpfel gleichmäßig in der Form verteilen. Marzipan grob zerkleinern. 125 g weiche Butter, 125 g Zucker, Vanillezucker, Salz, Bittermandel-Aroma und das Marzipan mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Eier einzeln gründlich unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Teig gleichmäßig auf den Apfelspalten verteilen. Im heißen Ofen auf der unteren Schiene ca. 30-45 Minuten (Stäbchenprobe machen) backen. Herausnehmen, in der Form etwas abkühlen lassen und danach vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen. Kuchen vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Marzipan in kleine Stücke schneiden. Milch in einem Topf leicht erwärmen und das Marzipan darin unter Rühren auflösen. Gelatine gut ausdrücken und in der Marzipanmilch auflösen. Marzipanmilch in eine Schüssel füllen und für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Marzipanmilch heben.

Den Apfelkuchen auf eine Tortenplatte setzen und eng mit einem Tortenring umschließen. Marzipancreme auf dem Kuchen verteilen und für mindestens fünf Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne mit dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit Kakao bestäubt servieren.

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Apfel-Marzipan-Torte

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s