Ein Korb voll Äpfel, kein gedeckter Apfelkuchen und eine Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Eigentlich hatte ich am Montag einen ganzen Schwung Äpfel nach Hause getragen, ich wollte unbedingt mal wieder einen leckeren gedeckten Apfelkuchen machen. Aber dann hab ich die Löffelbiskuits im Schrank gesehen und schon hatte ich wieder andere Pläne ;) Seit über einem Jahr schon habe ich diese super tolle Nougat-Löffelbiskuit-Torte gespeichert und immer wieder vor mir hergeschoben, obwohl ich das Rezept einfach großartig fande. Aber damit war gestern dann ein für alle mal Schluss und ich habe es endlich ausprobiert. Ich kann nur sagen, ich hätte es ruhig eher in Angriff nehmen sollen, denn das Ergebnis ist einfach fantastisch! So eine leckere Torte! Die Kombination aus dem Nougatpudding, den Löffelbiskuits und dem Amaretto harmoniert großartig, so ein toller Geschmack :)

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

2 Eier (Größe S)
55 g Zucker
38 g Mehl
12 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Nougatcreme

4 Blätter weiße Gelatine
400 g schnittfeste Nougatmasse
1 Päckchen Schokoladen-Puddingpulver (zum Kochen)
375 ml Milch
400 g Schlagsahne

Ausserdem

ca. 100-150 g Löffelbiskuits
Amaretto zum Tränken
150 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
Zartbitterschokolade zum Bestreuen

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit 2 EL kaltem Wasser steif schlagen. Zum Schluss den Zucker mit einrieseln lassen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen. Auf die Ei-Zucker-Masse sieben und vorsichtig unterheben. Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen auf der untersten Schiene ca. 10-15 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf eine Kuchengitter stürzen. Den Biskuit vollständig erkalten lassen.

Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nougat in Stücke schneiden. Puddingpulver mit 75 ml Milch glatt rühren. 300 ml Milch in einen Topf füllen und zum Kochen bringen. Topf von der Herdplatte nehmen, angerührtes Puddingpulver einrühren. Zurück auf die heiße Herdplatte stellen und unter Rühren eine Minute kochen lassen. Herdplatte ausschalten. Nougat in den Pudding geben und darin schmelzen. Gelatine ausdrücken und ebenfalls im heißen Pudding auflösen. Pudding in eine Schüssel füllen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Löffelbiskuits mit dem Amaretto tränken. 400 g Sahne steif schlagen und in zwei Portionen unter den Pudding heben.

Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Etwas Puddingcreme auf den Boden streichen und gleichmäßig mit der Hälfte der Löffelbiskuits belegen. Wieder etwas Puddingcreme darauf geben, mit den restlichen Biskuits bedecken und restliche Puddingcreme darauf verteilen. Die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die Menge der Puddingcreme ist sehr großzügig berechnet. Ihr könnt es auch mit der Hälfte probieren. Ich wollte wieder mal auf Nummer sicher gehen und ausserdem hatte ich keine Lust ein halbes Päckchen Puddingpulver übrig zu lassen. Aber etwas mehr Puddingcreme schadet nicht, die schmeckt nämlich auch super lecker als kleines Dessert zum Löffeln :)

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne mit dem Festiger steif schlagen und die Torte ringsherum damit einstreichen. Etwas Zartbitterschokolade fein raspeln und die Torte damit bestreuen.

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Nougat-Löffelbiskuit-Torte

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s