Einen schönen Nikolaus euch allen und als kleines Geschenk habe ich eine Spekulatiustorte für euch dabei…

Die letzen beiden Tage ist bei mir das Internet ausgefallen und ich war total aufgeschmissen. Kaum zu glauben wie abhängig man ist ;) Diesen „schrecklichen“ Zustand habe ich dann doch noch etwas sinnvolles abgewinnen können und etwas Ordnung in meine Rezepte und Bilddateien auf dem Rechner gebracht. Da habe ich meine Spekulatiustorte wieder gefunden :) Die hatte ich vor einigen Wochen gebacken, wollte aber noch damit warten sie euch vorzustellen, da es noch so gar nicht weihnachtlich war… Dadurch ist sie total in Vergessenheit geraten und dabei war sie doch so köstlich. Aber ich finde heute ist ein guter Tag dafür, 2. Advent, Nikolaus und ein Sonntag :) Sozusagen mein Nikolausgeschnek für euch ;) Spekulatius gab es zwar erst aber heute dafür auch komplett anders und natürlich super lecker :)

Spekulatiustorte

Spekulatiustorte

Zutaten:

Für den Spekulatiuskuchen

100 g Butter-Spekulatius
125 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier (Größe M)
1/2 Päckchen Orangenabrieb
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
62 ml Milch

Für die Füllung

50 g Gewürz-Spekulatius
500 g Mascarpone
500 g Magerquark
2 TL Zimt
1 Päckchen Vanillezucker
55 g Zucker

Spekulatiustorte

Spekulatiustorte

Spekulatiustorte

Spekulatiustorte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter-Spekulatius in kleine Stücke brechen (nicht mahlen). Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5 Minuten cremig rühren. Die Eier einzeln gründlich unterrühren. Orangenabrieb unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch kurz aber gründlich unterrühren. Die Spekulatius-Stücke unterheben. Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 50-60 Minuten backen. Macht rechtzeitig die Stäbchenprobe. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Für die Füllung Gewürz-Spekulatius in feine Stücke hacken (nicht mahlen). Mascarpone, Quark, Zucker, Vanillezucker und Zimt mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Creme in zwei Hälften teilen und unter eine Hälfte die Spekulatius-Stücke heben. Kuchen einmal waagrecht halbieren. Sollte er eine zu arg gewölbte Oberfläche haben, diese evtl. begradigen (ich habe dies bei meinem gemacht). Den Boden auf eine Tortenplatte setzen, mit der Spekulatius-Creme bestreichen und den zweiten Boden darauf legen. Die Torte nun rundherum mit der zweiten Hälfte der Creme einstreichen. Torte für mindestens zwei Stunden kalt kalt stellen. Und wenn ihr lust habt, könnt ihr sie ja noch mit den kleinen Mini-Schoko-Spekulatius dekorieren :)

Spekulatiustorte

Spekulatiustorte

Spekulatiustorte

Spekulatiustorte

Spekulatiustorte

Spekulatiustorte

Eure Jenni

Advertisements

9 Gedanken zu “Einen schönen Nikolaus euch allen und als kleines Geschenk habe ich eine Spekulatiustorte für euch dabei…

  1. Pingback: Weihnachtsbäckerei: Spekulatiustorte | TortenSport

  2. Hallo, würde diese Torte gerne zu Weihnachten backen. Wird diese tatsächlich nur in einer 20er Springform gebacken? Bei der Zutatenliste habe ich den Eindruck, dass dies alles nicht in meine kleine Form passt. Über eine kleine Info diesbezüglich würde ich mich sehr freuen:) Vielen Dank.
    LG
    M. Frohn

  3. Wird die Torte tatsächlich nur in einer 20er Form gebacken? Die Zutaten kommen mir so viel vor, dass ich befürchte, sie passen nicht alle in meine kleine Form.
    Über eine kleine Info diesbezüglich würde ich mich freuen, da ich die Torte gerne zu Weihnachten backen möchte.
    LG
    M.F.

    • Das stimmt schon so, die Torte wird in einer 20er Form gebacken. Natürlich wird die Form recht voll aber es klappt trotzdem hervorragend :)
      Viel Spaß beim Backen und schon mal frohe Weihnachten!

      Lg Jenni

      • Vielen Dank. Dann werde ich mein Glück versuchen:)
        Auch Ihnen frohe Weihnachten und ein dickes „Danke schön“ für die vielen, tollen Tortenrezepte, mit denen ich meine Familie immer wieder begeistere.
        LG
        Manuela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s