Oh Canada… Maple Cake

Ihr Lieben ich habe einen wahnsinnig tollen Kuchen für euch! Ich bin ganz begeistert :) Einen absolut köstlichen Kuchen mit Ahornsirup und einer himmlischen Ahornsirup-Vanille-Zimt-Creme. Ich hatte ganz vergessen wie lecker und aromatisch Ahornsirup ist. Mein lieber Mann hatte vor Jahren mal eine ganze Ladung aus Kanada mitgebracht und damals war ich so angetan, dass er in windeseile verbraucht wurde. Seither habe ich keinen mehr verwendet und umso großer ist meine Freude jetzt. Der Kuchen ist wirklich ein Traum, so aromatisch, saftig und mit einem einzigartig guten Geschmack. Das Rezept für den Kuchen ist von Martha Stewart und die Creme habe ich selbst zusammengestellt. Beides passt hervorragend zusammen aber ich kann euch auch absolut empfehlen, den Kuchen ganz pur zu genießen, es lohnt sich!

Maple Cake

Maple Cake

Zutaten:

Für den Kuchen

150 g weiche Butter
150 g Ahornsirup
35 g brauner Rohrzucker
2 Eier (Größe M)
200 g Mehl
1,5 TL Backpulver
1/4-1/2 TL grobes Meersalz
100 g saure Sahne

Für die Creme

4 Blätter weiße Gelatine
100 g Schlagsahne
250 g Mascarpone
200 g Sahnequark (40% Fett)
150 g Ahornsirup (Grade B)
1/2 TL Zimt
etwas gemahlene Vanille
1 Päckchen Vanillezucker

Maple Cake

Maple Cake

Maple Cake

Maple Cake

Maple Cake

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter mit den Schneebesen des Handrührgeräts 2 Minuten aufschlagen. Zucker und Ahornsirup zugeben und 5-10 Minuten cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Weinsteinbackpulver und Salz mischen und zusammen mit der sauren Sahne kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne steif schlagen. Mascarpone, Quark, Ahornsirup, Vanillezucker, Vanillemark und Zimt mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und einen EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Sahne unterheben. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen, an der Oberfläche begradigen und mit einem Tortenring umschließen. Die Creme auf den Kuchen streichen und für mindestens fünf Stunden in den Kühlschrank stellen.

Maple Cake

Maple Cake

Maple Cake

Maple Cake

Maple Cake

Maple Cake

Maple Cake

Eure Jenni

Advertisements

6 Gedanken zu “Oh Canada… Maple Cake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s