Ein himmlisches Tortenvergnügen: Walnuss-Vanille-Torte

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr mögt Walnüsse ;) Nach meiner Walnuss-Zimt-Torte stand die angebrochene Walnuss-Packung so schön in meiner Küche herum und hat mich gleich für ein neues Rezept inspiriert. Ich finde Walnusskuchen einfach richtig lecker, die haben ein tolles Aroma und sind immer so schön saftig . Der Walnusskuchen, den ich gestern gebacken habe ist zusätzlich auch noch richtig schön fluffig, luftig und leicht – zum Schluss wird nämlich Eischnee unter den Teig gehoben und das sorgt für ein fantastisches Ergebnis. Gefüllt habe ich das gute Stück dann mit einer köstlichen Vanillecreme und Vanille und Walnüsse ist immer eine gute Kombination :) Die Torte war einfach nur himmlisch gut, wieder so ein „ich kann nicht genug bekommen“ Kuchen ;)

Walnuss-Vanille-Torte

Walnuss-Vanille-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
84 g weiche Butter
167 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
135 g gemahlene Walnüsse
84 g Mehl
2 TL Backpulver
1/4 TL gemahlene Vanille
50 ml MIlch

Für die Füllung

4 Blätter weiße Gelatine
200 g Schlagsahne
250 g Mascarpone
250 g Sahnequark (40% Fett)
1 Päckchen Vanillezucker
1/4 TL gemahlene Vanille
4 EL Vanillesirup

Ausserdem

200 g Schlagsahne
Kakao zum Bestäuben

Walnuss-Vanille-Torte

Walnuss-Vanille-Torte

Walnuss-Vanille-Torte

Walnuss-Vanille-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Derweil in den Kühlschrank stellen. Eine Springform mit einem Durchmesser von 20 cm mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5-10 MInuten cremig rühren. Eigelb unterrühren. Walnüsse, Mehl, Backpulver und Vanille mischen und zusammen mit der Milch kurz aber gründlich unterrühren. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen. Nach ca. 25 Minuten mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne steif schlagen. Mascarpone, Quark, Vanillezucker, Zucker, Vanillesirup und die gemahlene Vanille mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und einen EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur unter Rühren zur restlichen Creme geben. Die Sahne unterheben.

Den Kuchen einmal waagrecht halbieren, den Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Die Hälfte der Creme darauf streichen, den zweiten Boden auflegen und mit der restlichen Creme bedecken. Torte für mindestens Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit Kakao bestäuben.

Walnuss-Vanille-Torte

Walnuss-Vanille-Torte

Walnuss-Vanille-Torte

Walnuss-Vanille-Torte

Eure Jenni

Advertisements

8 Gedanken zu “Ein himmlisches Tortenvergnügen: Walnuss-Vanille-Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s