Amaretto-Mandel-Torte oder auch die Kokostorte à la Fräulein Ella

Schon vor einer gefühlten Ewigkeit habe ich zufällig diese schöne Kokostorte hier gefunden. Das Rezept an sich fande ich richtig klasse, vor allem da ich ja eh so verrückt auf „Kuchenkrümel-Torten“ bin ;) aber da ich nicht so der große Kokos-Fan bin und auch der Rest der Family andere Zutaten bevorzugt habe ich sie nie ausprobiert. Vor ein paar Tagen bin ich dann in einer Zeitschrift wieder auf das Rezept gestoßen, diesmal wollte ich es dann doch versuchen, aber nicht mit Kokos… Ich habe es zu einer Amaretto-Mandel-Torte abgewandelt. Statt Rum kam Amaretto hinein, die Kokosraspel wurden durch Mandeln ersetzt und die weiße Schokolade einfach durch eine Zartbittersorte. Ich war ganz gespannt ob meine Version denn schmecken würde und ich kann euch sagen, einfach herrlich! Eine absolut geniale Torte und wenn ihr keinen Amaretto mögt oder Lust auf Kokos habt, dann probiert doch einfach das Original, bestimmt auch sehr gut ;)

Amaretto-Mandel-Torte

Amaretto-Mandel-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

3 Eier (Größe M)
100 g Zucker
75 g Mehl
25 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Füllung

125 g Zartbitterschokolade
350 g Schlagsahne
50 g gehackte Mandeln
8-10 EL Amaretto

Ausserdem

200 g Schlagsahne
Kakao zum Bestäuben

Amaretto-Mandel-Torte

Amaretto-Mandel-Torte

Amaretto-Mandel-Torte

Amaretto-Mandel-Torte

Amaretto-Mandel-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit 3 EL kaltem Wasser steif schlagen. Nach und nach den Zucker dabei einrieseln lassen. Eigelb kurz unterrühren. Mehl, Backpulver und Stärke mischen und auf die Ei-Zucker-Masse sieben. Vorsichtig unterziehen. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig erkalten lassen.

Für dir Füllung 200 g Schlagsahne in einem Topf erwärmen. Zartbitterschokolade grob hacken und in der Sahne unter Rühren schmelzen. Schokosahne für ca. 4 Stunden kalt stellen, bis sie gut durchgekühlt ist. Die Mandeln ohne Fett in

Die Mandeln ohne Fett in einer Pfanne goldgelb rösten und etwas abkühlen lassen. 150 g Sahne steif schlagen. Den Biskuit im unteren Drittel einmal waagrecht durchschneiden. Den dünneren Bodenteil auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Mit 2-4 EL Amaretto gleichmäßig beträufeln. Den dickeren Biskuitboden in eine Schüssel geben, fein zerkrümeln und mit den Mandeln und 6 EL Amaretto vermengen. Die Sahne unterheben. Die Schokosahne mit den Schneebesen des Handrührgeräts kurz aufschlagen und ebenfalls unter die Bröselmasse heben. Masse auf den Biskuitboden streichen und für ca. 1 Stunde kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. 200 g Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit Kakao bestäuben.

Amaretto-Mandel-Torte

Amaretto-Mandel-Torte

Amaretto-Mandel-Torte

Amaretto-Mandel-Torte

Amaretto-Mandel-Torte

Eure Jenni

Advertisements

6 Gedanken zu “Amaretto-Mandel-Torte oder auch die Kokostorte à la Fräulein Ella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s