Erdnuss-Karamell-Schnitten

Wie schmeckt euch denn Erdnussbutter? Also ich hab ja so ein gespaltenes Verhältnis zu dieser Creme. In der verarbeiteten Form finde ich sie wirklich recht lecker aber so ganz pur… Eigentlich weiß ich gar nicht ob ich sie mag oder nicht da ich sie so noch nie probiert habe, aber irgendwie widerstrebt mir der Gedanke… Trotz dieser „Abneigung“ schau ich dann doch immer mal wieder nach Rezepten und da ich zur Zeit so gerne mit Karamell arbeite und Erdnüsse hier einfach super dazu passen wollte ich dann doch mal wieder etwas damit zaubern. Bin dann auf ein richtig interessantes Rezept gestoßen, das wollte ich unbedingt ausprobieren. Als der Kuchen dann fertig war, war ich doch erst skeptisch, denn der Teig hatte eine sehr  fragwürdige Konsistenz und nach dem Backen war er an der Oberfläche richtig fest, ich dachte er wäre hart wie Stein. Aber von wegen, der Kuchen ist einfach köstlich geworden, außen knusprig und innen schön feucht und saftig. Den Kuchen habe ich dann mit einer leckeren Frischkäse-Creme mit selbstgemachtem Karamell bestrichen. Eine geniale Kombination und ein wahnsinnig tolles Gesamtergebnis. Damit hätte ich nicht gerechnet :)

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Zutaten:

Für den Erdnusskuchen

100 g weiche Butter
80 g brauner Rohrzucker
80 g weißer Zucker
100 g Erdnussbutter (cremig)
1 Ei (Größe M)
50 g blütenzarte Haferflocken
150 g Mehl
1 TL Weinstein-Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Für die Karamellcreme

125 g Schlagsahne
60 g Butter
60 g Zucker
45 g Karamellsirup (heller Sirup würde auch gehen)

Für den Karamellbelag

4 Blätter weiße Gelatine
100 g Schlagsahne
250 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
25 ml Milch
180 g Karamellcreme

Ausserdem

Kakao zum Bestäuben

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 10 Minuten cremig rühren. Die Erdnussbutter unterrühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Salz mischen und kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Wundert euch nicht über die zähe Konsistenz, das ist schon richtig so :) Kuchen im heißen Ofen ca. 30-35 Minuten backen. Schaut frühzeitig nach, er soll Innen noch feucht sein. Bei der Stäbchenprobe darf ruhig noch etwas Teig kleben bleiben. Dann Herausnehmen, aus der Form lösen und auskühlen lassen.

Für die Karamellcreme Sahne, Butter, Zucker und Sirup in einem Topf (mit einem Durchmesser von 20 cm) unter Rühren aufkochen und 5 Minuten kochen lassen. Dabei immer schön umrühren. Die Karamellcreme umfüllen und abkühlen lassen.

Für den Karamellbelag Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne steif schlagen. Frischkäse, Milch und Karamellcreme mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und einen EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und unterrühren. Die Sahne unterheben. Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Die Creme auf den Kuchen streichen und für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Den Tortenring vorsichtig lösen und vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Erdnuss-Karamell-Schnitten

Eure Jenni

Advertisements

3 Gedanken zu “Erdnuss-Karamell-Schnitten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s