Schokoladen-Karamell-Torte oder auch der 3. Versuch

Endlich, endlich, endlich habe ich es geschafft meine Schoko-Karamell-Torte fertig zu stellen und euch zu präsentieren. Kaum zu glauben, aber zweimal hatte ich angefangen und dann nicht weiter machen können. Aber wenn man sich halt einfach nicht unter Kontrolle hat… ;) Den Kuchen hatte ich gebacken, die Schokosahne stand im Kühlschrank und die selbstgemachte Karamellcreme ebenfalls. Am nächsten morgen hätte nur noch alles zusammengebaut werden müssen und schon wäre das kleine Törtchen fertig gewesen. Zu blöd nur, wenn man jedesmal am Abend lust auf was süßes bekommt und einfach nichts im Haus ist. Tja, da musste dann meine Karamellcreme dran glauben, aber die ist auch einfach so unwiderstehlich gut. Und ich hatte natürlich nur so viel gemacht wie für die Torte nötig war. Am nächsten morgen dann etwas davon noch aufs Brot und schon war fast alles weg… Aber gestern war es dann so weit, ich konnte alles wie geplant zusammenbauen und war nun endlich im Besitz meiner Torte. Das warten hat sich aber definitiv gelohnt, sie ist ein Traum :)

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Zutaten:

Für die Karamell-Schoko-Sahne

217 g Storck Riesen (eine Packung)
300 g Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif

Für die Karamellcreme

125 g Schlagsahne
60 g Butter
60 g Zucker
45 g Karamellsirup (oder heller Sirup)

Für den Schokokuchen

4 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
85 g Zartbitterschokolade
74 g weiche Butter
90 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
180 g gemahlene Mandeln
2 TL Kakao
1,5 TL Backpulver
67 ml Milch

Für die Karamell-Füllung

180 g Karamellcreme
300 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
3 EL Puderzucker

Ausserdem

Kakao zum Bestäuben

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Zubereitung:

Für die Karamell-Schoko-Sahne die Riesen grob hacken. Sahne in einem Topf erhitzen und die Riesen unter Rühren darin schmelzen. Sahne in eine Schüssel umfüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für die Karamellcreme Butter, Zucker, Sirup und Sahne in einem Topf (Durchmesser 20 cm) aufkochen. Dann unter Rühren ca. 5 Minuten kochen lassen (den Herd etwas zurück schalten). Karamell in ein Glas umfüllen, etwas abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen, bis es komplett durchgekühlt ist.

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und derweil kalt stellen. Die Schokolade hacken. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5-10 Minuten cremig rühren. Eigelbe gut unterrühren. Mandeln, Kakao und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch kurz aber gründlich unterrühren. Erst die Schokolade und dann den Eischnee unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Den Kuchen einmal waagrecht halbieren und den Boden auf eine Tortenplatte setzen. Frischkäse, Karamellcreme und Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Creme auf den Kuchen streichen, den zweiten Boden darauf legen und mit einem Tortenring umschließen. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Karamell-Schoko-Sahne mit dem Festiger steif schlagen. Tortenring lösen und den Kuchen rundherum mit der Sahne einstreichen. Mit Kakao bestäuben

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Schokoladen-Karamell-Torte

Eure Jenni

Advertisements

9 Gedanken zu “Schokoladen-Karamell-Torte oder auch der 3. Versuch

  1. rezeptur, da kann man überhaupt nicht meckern, fein. Präsentation, hier zeigst Du hohes Gespür für Ästethik. Kompliment.

      • naja, Kompliment war es in dem Sinne nicht, es war anerkennung deines Könnens und deiner ofensichtlichen Liebe für`s Ästethik.Was mir besonders gefällt ist die paarung von Qualität und Ästethik. Finde ich klasse..Mach weiter so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s