Bald ist Ostern…

Letzte Woche ist mir aufgefallen, dass Ostern dieses Jahr schon Ende März ist, ganz schön früh. Und nachdem wir heute bereits den 3. März haben, darf ich doch ruhig schon meine erste Ostertorte präsentieren ;) Backen zu Ostern ist nämlich immer ganz besonders schön, hier kann man sich richtig toll mit Eierlikörkuchen und Rüblitorten austoben und beides mag ich ja ganz besonders gern. Hatte mir auch schon überlegt mal eine Torte zu kreiere die gleich beides auf einmal enthält, also Möhren und Eierlikör, die ultimative Ostertorte sozusagen ;) Heute habe ich aber erstmal einen köstlichen Klassiker dabei. Einen Möhrenkuchen (ohne Butter) mit einer leckeren Vanillecreme. Herrlich saftig, gleichzeitig fruchtig und außen rum diese köstliche Creme. Die ist einfach perfekt für die Osterfeiertage und natürlich auch jetzt schon… ;)

Rübli-Vanille-Torte

Rübli-Vanille-Torte

Zutaten:

Für den Rüblikuchen

170 g Möhren
2 EL Zitronensaft
4 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
146 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1/4-1/2 TL Zitronenabrieb
167 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
50 g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Vanillecreme

250 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
250 g Sahnequark (40% Fett)
200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1/4 TL gemahlene Vanille
1 Päckchen Vanille-Soßenpulver (ohne Kochen; für 250 ml Milch)

Ausserdem

2 EL Erdbeerkonfitüre („Samt“, ohne Stücke)

Rübli-Vanille-Torte

Rübli-Vanille-Torte

Rübli-Vanille-Torte

Rübli-Vanille-Torte

Rübli-Vanille-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 170° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Möhren schälen, fein raspeln und mit dem Zitronensaft vermischen. Eier trennen und das Eiweiß mit 2 Prise Salz steif schlagen. Nach und nach 62 g Zucker dabei einrieseln lassen und in den Kühlschrank stellen. 84 g Zucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Eigelbe mit den Schneebesen 5-10 Minuten cremig rühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen. Erst die Möhren dann die Mandel-Mehl-Mischung unterrühren. Den Eischnee unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 50-55 Minuten backen. Macht rechtzeitig eine Stäbchenprobe. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Vanillecreme Sahne mit dem Festiger steif schlagen. Quark, Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, gemahlene Vanille und Soßenpulver mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Sahne unterheben. Den Kuchen einmal waagrecht halbieren. Den Boden auf eine Tortenplatte setzen, mit der Erdbeerkonfitüre bestreichen und 1/3 der Vanillecreme darauf verteilen. Den zweiten Boden auflegen, mit einem Tortenring umschließen und das zweite Drittel der Creme darauf streichen. Die Torte und die restliche Creme für ca. 4 Stunden kalt stellen.

Den Tortenring vorsichtig lösen und die Torte rundherum mit der übrigen Vanillecreme einstreichen.

Rübli-Vanille-Torte

Rübli-Vanille-Torte

Rübli-Vanille-Torte

Rübli-Vanille-Torte

Rübli-Vanille-Torte

Eure Jenni

Advertisements

7 Gedanken zu “Bald ist Ostern…

  1. Hallo Ella :)

    Auch diese Torte sieht wieder fantastisch aus! Ich habe das Problem, dass ich bei uns nirgends Vanillesaucenpulver finde. Ich gucke mich immer danach um, jedoch vergeblich. Ich bin aus der Schweiz, vielleicht gibt es das bei uns gar nicht zu kaufen. Darf ich daher fragen, wo du das Pulver kaufst? Und hast du vielleicht einen Tipp für mich, wodurch ich das Saucenpulver ersetzen könnte? Puddingpulver ist ja wahrscheinleich problematisch wegen der Konsistenz, oder?

    Herzliche Grüsse
    Naomi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s