Das Marshmallow-Experiment

Als ich so am Überlegen war, was ich denn für eine Torte backen könnte, sind mir wieder die Marshmallows aufgefallen. Diese liegen jetzt schon seit einer Weile ganz oben im Küchenregal, vollkommen unbeachtet und einfach links liegen gelassen. Derweil kann man diese Dinger wunderbar für Tortenfüllungen verwenden und auch sonst lässt sich damit doch einiges kreieren. Nachdem ich mal wieder Lust auf etwas mit Kaffee-Geschmack hatte, habe ich daraus einfach eine Mokka-Mousse mit etwas Amaretto gezaubert. Dazu gabs einen super saftigen und herrlich schokoladigen Mandelkuchen, ein Traum. Aber auf meine Mousse war ich natürlich doppelt gespannt, denn so genau wusste ich natürlich auch nicht wie und ob sie denn überhaupt schmecken würde. Aber ich ich kann euch sagen, einfach nur köstlich :)

Mokka-Mousse-Torte

Mokka-Mousse-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

50 ml Milch
75 g Zartbitterschokolade
3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
125 g weiche Butter
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g gemahlene Mandeln
60 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1-2 EL Amaretto

Für das Mokka-Mousse

200 g Marshmallows
220 ml Milch
4 TL Espressopulver
2 EL Amaretto
200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker

Ausserdem

200 g Schlagsahne
Kakao zum Bestäuben

Mokka-Mousse-Torte

Mokka-Mousse-Torte

Mokka-Mousse-Torte

Mokka-Mousse-Torte

Mokka-Mousse-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Schokolade grob hacken. Die Milch in einem Topf erwärmen, die Schokolade unter Rühren darin schmelzen und anschließend etwas abkühlen lassen. Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eischnee kalt stellen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 10 Minuten cremig rühren. Eigelbe unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und zusammen mit der Schoko-Milch und dem Amaretto kurz aber gründlich unterrühren. Den Eischnee in zwei Portionen unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Bitte macht rechtzeitig die Stäbchenprobe, da ich vergessen habe auf die Uhr zu sehen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für das Mousse Marshmallows klein schneiden. Die Mich in einem Topf erhitzen und die Marshmallows unter Rühren darin auflösen. Die Masse in eine Schüssel umfüllen und das Espressopulver und den Amaretto einrühren. Die Creme für ca. 1 Stunde kalt stellen und dabei regelmäßig umrühren.

Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Sahne mit dem Festiger und dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Marshmallow-Creme heben. Mousse auf den Kuchen streichen und für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit Kakao bestäuben.

Mokka-Mousse-Torte

Mokka-Mousse-Torte

Mokka-Mousse-Torte

Mokka-Mousse-Torte

Mokka-Mousse-Torte

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s