Zu viel Schokolade und ein Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Habt ihr schöne Ostern gehabt und euch auch mit viel zu viel Schokolade vollgefuttert ;) Ich habe dieses Jahr mal wieder eine ganze Menge an süßen Sachen geschenkt bekommen und wenn ich dann so vor meinem Osternest sitze und einmal mit der Schokolade angefangen habe dann kann ich einfach nicht mehr aufhören. Das ist wie bei einer Tafel Schokolade, nur ein Stück geht nicht, es muss immer die ganze Tafel dran glauben ;) Aber wer kann bei Schokolade schon nein sagen :) Ein Osternest musste ich eh schon einbüßen, denn als wir am Sonntag im Park unterwegs waren und unsere süßen Sachen versteckt haben, kam doch tatsächlich so ein Einfallspinsel und hat sich meins unter den Nagel gerissen. So eine Frechheit, bei Schokohasen versteh ich keinen Spaß – gemeiner Dieb…
Eigentlich hätte ich mir jetzt ein After-Ostern-Low-Fat-Rezept überlegen müssen aber was solls, auf die Kalorien gepfiffen, denn wer kann bei Käsekuchen schon widerstehen. Denn genau so einen gibt’s heute :) Überlegt habe ich mir einen mit Mohn und Marzipan und einer wunderbar cremigen Quarkfüllung. Mohn im Käsekuchen finde ich sowieso mehr als genial und dann noch auch noch mit Marzipan, herrlich sag ich euch :) Jetzt muss erstmal der Kuchen dran glauben, die Osterschokolade muss warten… ;)

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Zutaten:

Für den Boden

65 g kalte Butter
65 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 g Mehl
1 Ei (Größe M)
1 TL Backpulver

Für die Mohnfüllung

35 g Marzipanrohmasse
100 ml Milch
55 g Zucker
1 EL flüssiger Honig
135 g gemahlener Mohn
1 EL Butter
1 Prise Zimt
1 Ei (Größe M)

Für den Belag

335 g Magerquark
85 g Zucker
1 Msp. Zitronenabrieb
1 EL Zitronensaft
1 Ei (Größe L)
27 g Mehl
35 g flüssige Butter

Ausserdem

Puderzucker zum Bestäuben

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Zubereitung:

Für den Boden Mehl, Zucker, Backpulver, Ei und Butter mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem Mürbeteig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Den Mürbeteig in die Form geben und mit bemehlten Händen zu einem Boden andrücken. Dabei einen hohen Rand formen. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für die Mohnfüllung Marzipan in kleine Stücke schneiden. Milch, Zucker, Honig und Marzipan in einen Topf geben, erwärmen und das Marzipan darin auflösen. Anschließend die Milch aufkochen, vom Herd nehmen und den Mohn einrühren. Nochmals kurz aufkochen und die Masse in eine Schüssel umfüllen. Butter, Zimt und Ei unterrühren. Sobald die Masse etwas abgekühlt ist auf den Mürbeteig-Boden streichen.

Für den Belag Quark, Zucker, Zitronenabrieb, Zitronensaft, Ei und Mehl mit den Schneebesen des Handrühregräts glatt rühren. Die flüssige Butter unterrühren. Masse auf die Mohncreme streichen und den Kuchen im heißen Ofen ca. 60 Minuten backen. Danach die Ofentür leicht öffen und den Kuchen noch ca. 30 Minuten darin ruhen lassen. Herausnehmen und in der Form vollständig erkalten lassen.

Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Mohn-Marzipan-Käsekuchen

Eure Jenni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s