Oreo-Schoko-Torte

Dieses Jahr konnte ich meinem lieben Mann, zum Geburtstag, leider nicht mit einer Torte überraschen. Aber zum Glück kann man so was ja auch noch nachträglich verschenken :) Natürlich hatte er sich mal wieder eine Nougattorte gewünscht, aber ich dachte mir, dieses mal soll es mal was anderes sein. Bei ihm ist das ja immer sehr kritisch, bloß nicht zu viel experimentieren… Aber ich weiß ja was ihm schmeckt und im Moment steht er total auf die leckere Oreo-Schokolade und die Kekse mag er ja sowieso. Da dachte ich mir, mach doch einfach eine Schokoladentorte, nur eben statt der herkömmlichen Schokolade mit der Schoki im Oreo-Style. Hier kommt das Oreo-Erlebnis gleich in doppelter Form vor, nämlich im Kuchen und in der Creme. Köstlich sag ich euch! Der Kuchen alleine ist schon der absolute Hammer und geduftet hat er erst… Also wenn ihr gerne Oreos nascht, dann probiert unbedingt mal das Rezept hier aus :)

Oreo-Schoko-Torte

P1200257

Zutaten:

Für den Kuchen

3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
100 g Oreo-Schokolade (z.B. von Milka, die große 300 g Tafel)
1 Päckchen Vanillezucker
65 g Zucker
55 g weiche Butter
100 g gemahlene Mandeln
35 g Mehl
2 TL Kakao
1 TL Backpulver
50 ml Milch

Für die Creme

400 g Oreo-Schokolade (z.B. von Milka, die große 300 g Tafel)
250 g Mascarpone
200 g Schlagsahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne
Kakao zum Bestäuben

Oreo-Schoko-Torte

Oreo-Schoko-Torte

Oreo-Schoko-Torte

Oreo-Schoko-Torte

Oreo-Schoko-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Schokolade hacken. Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eischnee derweil kalt stellen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 10 Minuten cremig rühren. Eigelbe unterrühren. Mandeln, Mehl, Kakao und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch kurz aber gründlich unterrühren. Erst die Schokolade und dann den Eischnee in zwei Portionen unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Schokolade fein hacken, 300 g davon in einem warmen Wasserbad schmelzen und dann etwas abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. Mascarpone mit der Schokolade glatt rühren. Die übrige Schokolade und die Sahne unterheben. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen, mit einem Tortenring umschließen und die Creme darauf streichen. Torte für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit Kakao bestäuben.

Oreo-Schoko-Torte

Oreo-Schoko-Torte

Oreo-Schoko-Torte

Oreo-Schoko-Torte

Oreo-Schoko-Torte

Eure Jenni

Advertisements

5 Gedanken zu “Oreo-Schoko-Torte

  1. Hallo Jenni,
    das klingt sooo lecker, aber auch nach vielen Kalorien. Da mein Mann diese Kekse auch liebt, wird mich das aber nicht vom Backen abhalten.Wieviel Gramm der Schoki für die Creme soll man im Wasserbad schmelzen? 300 g kann ja nicht passen.
    Liebe Grüße von Thekla
    http://www.kuehnekueche.wordpress.com

    • Vielen lieben Dank :) wie schön, dass er dir gefällt!
      Hab den Fehler schon bemerkt und ausgebessert. 300 g müssen geschmolzen werden und 100 g gehackt.
      Viele liebe Grüße
      Jenni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s