Ein Frühlings-Sommer-Cheesecake

Von Käsekuchen kann man ja nie genug kriegen und es gibt ja sooo viele Rezepte die ich alle noch versuchen will. Aber heute hab ich mal wieder so ein richtig geniales für euch. Ein etwas ungewöhnliches aber einfach nur geniales Rezept :) Eine Frühlings-Sommer-Variante sozusagen, mit drei köstlichen Schichten :) Holunderblütensirup, Erdbeeren, eine köstliche Schmandhaube und frische Holunder-Sahne. Richtig erfrischend, gleichzeitig wunderbar cremig und perfekt für die warmen Tage, also für heute :) Genießt das wunderschöne Wetter und lasst euch die Sonne auf den Bauch scheinen…

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Zutaten:

Für den Boden

100 g Vollkorn-Butterkekse
2 EL Semmelbrösel
54 g Butter

Für die Käsecreme

1 Eiweiß (Größe M)
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Eigelb (Größe M)
1 Ei (Größe M)
1/2 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 0,5 l Milch)
15 g Hartweizengrieß
1 Msp. gemahlene Vanille
80 ml Holunderblütensirup
2 EL Erdbeermarmelade („Samt“, ohne Stücke)
40 ml Rapsöl
250 g Magerquark
100 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

Für die Schmandhaube

200 g Schmand
2 Eier (Größe M)
50 g Zucker

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
2 EL Holunderblütensirup

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Zubereitung:

Für den Boden Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein mahlen. Butter schmelzen. Keksbrösel, Semmelbrösel und Butter in eine Schüssel geben und gründlich vermengen. Eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Bröselmasse in die Form füllen und fest zu einem Boden andrücken. Die Form in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für die Füllung das Eiweiß steif schlagen und zum Schluss den Zucker einrieseln lassen. Frischkäse, Quark, Vanillezucker, Öl, Ei, Eigelb, Puddingpulver, Sirup, Grieß, Marmelade und gemahlene Vanille mit den Schneebesen des Handrührgeräts auf höchster Stufe gründlich verrühren. Den Eischnee unter die Quarkmasse heben, auf dem Bröselboden verteilen und glatt streichen.

Für die Schmandhaube Zucker und Eier mit den Schneebesen des Handrührgeräts ein paar Minuten cremig rühren. Schmand unterrühren. Die Schmandmasse gleichmäßig auf die Käsemasse gießen und im heißen Ofen, auf der untersten Schiene, ca. 60 Minuten backen. Anschließend noch 15-20 Minuten im ausgeschalteten Ofen (bei leicht geöffneter Tür) ruhen lassen. Herausnehmen, in der Form auskühlen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Kuchen aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte setzen. Sahne mit dem Vanillezucker, dem Sahnesteif und dem Sirup steif schlagen und auf den Kuchen streichen.

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Holunder-Erdbeer-Cheesecake mit Schmandhaube

Eure Jenni

Eine kleine Nacht-Backschicht und ein Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Kennt ihr das, wenn ihr euch eigentlich einen gemütlichen Kuschel-Couch-Fernseh-Abend machen wollt aber dann nix gescheites kommt und man von einem Sender zum nächsten schaltet und das gefühlte hundert mal. Ich wollte mir dann eine DVD einlegen aber da konnte ich mich dann auch nicht entscheiden. Also wieder hoch vom Sofa, Jacke an und noch nen Abendspaziergang gemacht. Auf meinem Weg hab ich dann eine kleine Igel-Familie getroffen, Mutter Igel mit Baby. Zuckersüß, Igel habe ich ja lange keine mehr erblicken können und dann gleich Mama und Kind. Weiter auf dem Weg hat es dann auf einmal fantastisch nach Kuchen geduftet, ich konnte zwar nichts erkennen aber ich war mir sicher, es musste Käsekuchen gewesen sein ;) Völlig benebelt vom Käsekuchenduft ;) und mit der Tatsache das mit dem Abend eh nichts großartiges mehr anzufangen war musst ich dann schnurstracks nach Hause und selber einen backen. Hab mich für einen Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden entschieden. Das Rezept hatte ich eh schon auf meinem Stapel liegen und die Zutaten dafür waren auch alle im Haus. Und so hat es nach kurzer Zeit auch bei mir herrlich nach Kuchen geduftet :) Raus kam ein richtig leckerer Kuchen, schön cremig und wunderbar schokoladig und der Boden war sowieso ein richtig tolles Highlight. So war der Abend doch noch für was gut und was schönes zum Frühstück war auch gleich noch mit dabei… ;)

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Zutaten:

200 g Kakao-Butterkekse
200 g Butter
50 g Kakao
100 g gehackte Mandeln
200 g Vollmilchschokolade
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier (Größe M)
750 g Mascarpone
750 g Magerquark
1 Packung Schoko-Puddingpulver (zum Kochen)
1 Packung Vanille-Saucenpulver (zum Kochen)
1 Prise Salz
200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Zubereitung:

Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein mahlen (oder mit der Küchenmaschine). 100 g Butter schmelzen. Keksbrösel, 30 g Kakao, Mandeln und Butter in eine Schüssel geben und gut mischen. Eine Springform (Durchmesser 26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Bröselmasse in die Form geben und zu einem Boden andrücken.

Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Vollmilchschokolade grob hacken und in einem heißen Wasserbad schmelzen. Anschließend etwas abkühlen lassen.

100 g weiche Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Die Eier trennen und die Eigelbe gründlich unterrühren. 20 g Kakao, Mascarpone, Magerquark, Puddingpulver und Saucenpulver unterrühren. Die geschmolzene und etwas abgekühlte Schokolade unterrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unterheben. Masse auf den Keksboden streichen und im heißen Ofen ca. 60 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Anschließen noch ca. 15 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Sahne steif schlagen und dabei den Festiger einrieseln lassen. Kuchen auf eine Platte setzen und rundherum mit der Sahne einstreichen.

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Schoko-Käsekuchen mit Cookie-Knusperboden

Eure Jenni

Der vielleicht allercremigste? Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Ihr Lieben, heute habe ich wieder ein göttliches Käsekuchen-Rezept für euch. Der schmeckt so lecker, den mögen sogar die „Käsekuchen-Verschmäher“. Ich habe jetzt doch schon so einige Käsekuchen ausprobiert aber der hier ist definitiv der cremigste von allen – bis jetzt… ;) Ich hatte hierfür ein Grundrezept und habe ihn dann noch ein wenig aufgemöbelt. Denn eigentlich wollte ich eine Torte mit Himbeer-Vanille-Schokolade backen und hatte auch schon sämtliche Zutaten dafür besorgt aber dann kam mir dieses Himmelsstückchen in die Quere. So habe ich unter die Käsemasse einfach etwas von der weißen Himbeer-Vanille-Schokolade gehoben und die Vollmilch-Himbeer-Vanille-Schokolade mit etwas Sahne zu einer Creme verarbeitet. Diese hat ihren Platz dann auf dem Kuchen gefunden. Wenn ihr ihn in der ganz „natürlichen“ Form backen wollt, dann lasst die Schokolade einfach weg, oder tauscht sie vielleicht sogar gegen etwas ganz anderes aus, worauf ihr eben Lust habt… :) Herrlich schmecken wird er bestimmt in sämtlichen Varianten.

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Zutaten:

Für den Käsekuchen

75 g Butter
175 g Schokoladenkekse (z.B. von Leibnitz)
250 g Speisequark (40% Fett)
175 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
120 g Zucker
2 gestrichene EL Speisestärke
2 Eier (Größe M)
100 g Schlagsahne
100 g weiße Schokolade mit Joghurt-Himbeer-Vanille-Füllung (z.B. von Lindt)
4 EL Himbeermarmelade

Für die Schokosahne

250 g Schlagsahne
400 g Vollmilchschokolade mit Joghurt-Himbeer-Vanille-Füllung (z.B. von Ritter Sport)

Ausserdem

Kakao zum Bestäuben
Vollmilchschokolade mit Joghurt-Himbeer-Vanille-Füllung zum Bestreuen

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Zubereitung:

Für die Schokosahne Schokolade hacken. Sahne in einem kleinen Topf erwärmen und die Schokolade unter Rühren darin schmelzen. Etwas abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für den Cheesecake eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Kekse fein mahlen. Die Butter schmelzen und mit den Keksen vermengen. Brösel in die Springform geben und einen Boden mit Rand formen. In den Kühlschrank stellen.
Joghurt-Schokolade klein hacken.
Quark, Frischkäse, Zucker und Speisestärke mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Die Eier unterrühren. Sahne steif schlagen. Erst die Joghurt-Schokolade dann die Sahne unterheben. Marmelade auf den Keksboden streichen, die Käsemasse darauf geben und im heißen Ofen ca. 60-75 Minuten backen. Anschließend den Herd ausschalten die Ofentür etwas öffnen und den Kuchen für weitere 30 Minuten im Rohr lassen. Herausnehmen, abkühlen lassen und dann für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen, bis er durchgekühlt ist.

Die Schokosahne mit den Schneebesen des Handrührgeräts aufschlagen. Den Kuchen aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte setzen und die Schokosahne darauf streichen. Mit Kakao bestäuben und mit Spänen der Joghurt-Schokolade bestreuen.

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Double-Chocolate-Cheesecake mit Himbeer-Vanille-Schokolade

Eure Jenni