Eine rosaroter Tortentraum

Gestern zum Feiertag hatte ich eigentlich eine leckere Torte geplant aber leider war keine Zeit mehr sie zu bloggen. Am Samstag habe ich nämlich noch ewig überlegt, was ich denn noch besorgen muss damit ich euch auch was schönes präsentieren kann. Wirklich eingefallen ist mir nichts, mal wieder so ein „Kreativtief“ ;) Also habe ich einfach ein paar Standard-Zutaten in meinen Korb gepackt, in der Hoffnung, irgendetwas würde mir dann schon einfallen. Da saß ich also Abends in der Küche und habe gegrübelt und gegrübelt. Dann sind mir aber plötzlich die Vanillewaffeln ins Auge gefallen und schwups war mein Problem gelöst – eine Erdbeer-Vanille-Torte sollte es werden. Gebacken habe ich dann einen saftigen und aromatischen Vanillekuchen. Oh hat der schön geduftet :) Dazu habe ich mir dann eine Creme aus Vanillejoghurt, Erdbeeren und den wunderbaren Vanillewaffeln überlegt und außen rum ein schöne Erdbeersahne damit das ganze noch rostaroter wird ;) Die Torte hat also nicht nur eine schöne Farbe, keine Sorge, sie schmeckt auch köstlich.

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

2 Eier (Größe M)
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
75 ml Rapsöl
125 g Vanillezucker
100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
100 g Mehl
2 TL Backpulver

Für die Creme

200 g Erdbeeren (TK)
100 g Waffeln mit Vanillefüllung (z.B. von Manner)
6 Blätter weiße Gelatine
125 g Vanillejoghurt
125 g Schmand
200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Zucker
1 Msp. gemahlene Vanille

Ausserdem

250 g Schlagsahne
1 EL Erdbeerkonfitüre („Samt“, ohne Stücke)
etwas gemahlene Vanille
1 Päckchen Sahnesteif

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier, Vanillezucker, Vanillemark, Salz und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5 Minuten cremig aufschlagen. Öl und Joghurt unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 35-40 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Erdbeeren auftauen lassen und fein pürieren. Waffeln fein mahlen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne steif schlagen. Joghurt, Schmand, Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, gemahlene Vanille, Erdbeerpüree und Waffelbrösel mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine ausdrükcken, in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und 3 EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Die Sahne unterheben. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Creme auf den Kuchen streichen und für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Die Sahne mit der Konfitüre, der gemahlenen Vanille und dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen.

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Eure Jenni

Zurück in der Zivilisation und eine Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Hallo ihr Lieben, ich melde mich wieder zurück von unserem Berg-Abenteuer in Südtirol. Zurück in der Zivilisation ;) Wir waren auf einer einsamen Berghütte auf dem Schnalstaler Gletscher – kein fließend Wasser und nur einen schönen alten Holzofen. Aber dafür wahnsinnig romantisch. Wenn man so weit oben ist, ist der Blick in die Sterne einfach gigantisch, ganz etwas anderes als unten im Tal. Morgens wird man von der Sonne geweckt und sieht als aller erstes das atemberaubende Gletscherpanorama, das entschädigt für alles. Waren zwei wirklich unvergessliche Tage und etwas das man einfach mal erlebt haben sollte. Aber trotzdem kann ich euch sagen, ich habe mich noch nie so sehr auf mein Badezimmer und eine ausgiebige Dusche gefreut wie gestern… ;)
Kurz vor unserer Abreise habe ich noch eine köstliche Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell gebacken. Da bin ich leider nicht mehr dazu gekommen euch das Rezept zu verraten aber heute war wieder Zeit und hier ist das gute Stück. Davon würde ich jetzt auch gerne etwas naschen aber leider ist nichts mehr übrig…

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Zutaten:

Für den Kuchen

100 g Zartbitterschokolade
100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier (Größe M)
34 g Mehl
34 g Kakao
1 TL Backpulver

Für die Erdbeercreme

2 Blätter rote Gelatine
4 Blätter weiße Gelatine
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 ml Rotwein
300 g Erdbeeren (TK)
1/2 TL Zitronenabrieb
1 EL Zitronensaft
300 g Schlagsahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
gemahlene Vanille

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Schokolade grob hacken, in einem heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 10 Minuten cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Die Schokolade unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 35 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Erdbeercreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen und den Rotwein stark erhitzen. Zucker und Vanillezucker in einem Topf goldbraun karamellisieren. Topf von der Herdplatte nehmen und den Rotwein zugießen. Topf zurück auf die Platte stellen und bei mittlerer Hitze ca. 5-10 Minuten leicht dicklich einkochen. Die Erdbeeren zugeben und bei schwacher Hitze erwärmen, bis sie aufgetaut sind. Zitronenabrieb und Zitronensaft zugeben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Die Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. Die Masse in eine Rührschüssel umfüllen und abkühlen lassen, bis sie fest zu werden beginnt, dabei immer wieder umrühren.

Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. 300 g Sahne steif schlagen. 1/3 der Sahne unter die Creme rühren, den Rest unterheben. Erdbeercreme auf den Boden streichen und für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

200 g Sahne mit dem Vanillezucker und der gemahlenen Vanille steif schlagen. Tortenring vorsichtig lösen und rundherum mit der Vanillesahne einstreichen.

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Erdbeer-Schokoladen-Torte mit Rotweinkaramell

Eure Jenni

Erdbeer-Marzipan-Torte

Habt ihr schon mal Marmelade mit Marzipan ausprobiert? Ich habe letzte Woche eine gekocht, nämlich eine mit Äpfeln und Marzipan und als ich so am köcheln war ist mir die Idee gekommen das ganze im Sommer einmal mit frischen Erdbeeren zu versuchen. Woraufhin mir dann auch schon die nächste Idee in den Kopf geschossen ist und zwar eine Erdbeer-Marzipan-Creme und das ganze natürlich als Torte. Frische Erdbeeren wären zwar viel besser aber so lange wollte ich nicht warten – nein, die die man jetzt im Supermarkt kriegt sind nicht wirklich lecker, da nehm ich lieber TK ;) Aber nun zurück zu meinem Rezept :) Passend zur Creme, dachte ich, wäre ein Marzipankuchen doch einfach perfekt und hier hab ich ein wirklich tolles Rezept zusammengestellt. Der Kuchen ist ein Traum geworden, so schön saftig und ein herrlicher Marzipangeschmack. Die Erdbeer-Marzipan-Creme habe ich dann einfach nach Gefühl zusammengerührt und nicht probiert, daher war ich auf den ersten Bissen der Torte besonders gespannt. Ich hatte etwas Angst, dass sie vielleicht zu sehr nach Erdbeere oder zu sehr nach Marzipan schmeckt aber das Verhältnis war genau richtig. Marzipan und Erdbeeren passen wirklich toll zusammen, eine ganz wunderbare Torte – aber proniert selbst :)

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte

Zutaten:

Für den Marzipankuchen

125 g weiche Butter
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
80 g + 50 g Marzipanrohmasse
2 Eier (Größe M)
50 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
100 g Mehl
50 g Speisestärke
3 TL Weinstein-Backpulver
1 Prise Salz
62 ml Milch
2 EL Amaretto

Für die Erdbeer-Marzipan-Creme

300 g TK Erdbeeren
2 Päckchen Vanillezucker
80 g Zucker
150 g Marzipanrohmasse
5 Blätter weiße Gelatine
200 g Schlagsahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 8 Minuten cremig rühren. 80 g Marzipan darüber raspeln und unterrühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Mandeln, Stärke, Backpulver und Salz mischen, auf die Ei-Zucker-Masse sieben und zusammen mit der Milch und dem Amaretto kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen und glatt streichen. 50 g Marzipan, gleichmäßig verteilt, auf den Teig raspeln und den Kuchen im heißen Ofen ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den Kuchen evtl. nach 15 Minuten mit Alufolie abdecken, damit das Marzipan nicht zu dunkel wird. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Erdbeeren in einen Topf geben und zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker erwärmen. Evtl. 2 EL Wasser zugeben, sollte nicht genug Flüssigkeit vorhanden sein. Das Marzipan zerzupfen, zu den Erdbeeren geben und unter Rühren darin schmelzen. Alles mit einem Mixstab fein pürieren. Die Masse durch ein Sieb streifen und in eine Rührschüssel umfüllen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne mit einem Päckchen Vanillezucker steif schlagen. Den Marzipankuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und zwei EL der Erdbeercreme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Die Sahne unterheben. Die Erdbeer-Marzipan-Creme auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen. Torte für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. 200 g Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen.

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte

Erdbeer-Marzipan-Torte

P1150746

Eure Jenni

Erdbeer-Karamell-Torte oder auch ein kleiner Karamell-Erdbeer-Traum

Vor kurzem war ich auf der Suche nach einem Chai-Sirup. Leider wird der so gut wie nirgends verkauft, ich glaube ich werde ihn einfach mal selbst zubereiten. Jedenfalls bin ich bei meiner Suche auf diesen leckeren Monin-Sirup gestoßen. Den gibt es ja in sämtlichen Sorten, Vanille, Schokolade, Zimt, Praline, Mandel… Habe dann auch einen Karamell-Sirup darunter gefunden und den musste ich dann einfach mal mitnehmen. Zur Zeit habe ich eine absolute Vorliebe für Karamell und so hab ich mir ein kleines Tortenrezept ausgedacht. Als Kuchen habe ich eine Art „Käsekuchen“ gebacken, mit Frischkäse, so ist er schön saftig und cremig und für die Füllung eine Karamell-Frischkäse-Creme mit fruchtigen Erdbeeren. Den Boden habe ich dann noch mit leckerer Karamellcreme eingestrichen. Die Torte ist wahnsinnig gut geworden. Die fruchtigen Erbeeren passen hervorragend dazu und geben eine schöne frische Note zum süßen Karamell. Wie gefällt euch mine Idee?

Erdbeer-Karamell-Torte

Erdbeer-Karamell-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

125 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
Mark einer Vanilleschote
2 TL Zitronenabrieb
100 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
3 Eier (Größe M)
200 g Zucker
200 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Zitronensaft

Für das Erdbeerpüree

250 g Erdbeeren (TK)
2 EL Puderzucker
4 EL Karamell-Sirup

Für die Creme

6 Blatt weiße Gelatine
400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
67 g Zucker
70 ml Karamell-Sirup
1 Päckchen Vanillezucker
260 g Schlagsahne

Ausserdem

4-6 EL Karamellaufstrich
200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif

Erdbeer-Karamell-Torte

Erdbeer-Karamell-Torte

Erdbeer-Karamell-Torte

Erdbeer-Karamell-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Vanillemark, Zitronenabrieb und Frischkäse mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit dem Zitronensaft kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im heißen Ofen ca. 45-50 Minuten backen (macht die Stäbchenprobe). Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Für die Füllung Erdbeeren fein pürieren und mit dem Puderzucker und dem Sirup verrühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse, Zucker und Sirup mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Erdbeerpüree unterrühren. Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen. Zwei EL der Creme einrühren, Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und unterrühren. Die Sahne unterheben.

Den Kuchen einmal waagrecht halbieren und die Oberfläche begradigen. Den Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit 2-3 EL Karamellaufstrich bestreichen. Einen Tortenring um den Kuchen legen und die Hälfte der Creme darauf verteilen. Boden Nummer zwei auflegen, ebenfalls mit 2-3 EL Karamellaufsrtich bestreichen und mit der restlichen Creme bedecken. Die Torte für mindestens 5 Stunden in den Kühlschranks stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne mit dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen.

Erdbeer-Karamell-Torte

Erdbeer-Karamell-Torte

Erdbeer-Karamell-Torte

Erdbeer-Karamell-Torte

Erdbeer-Karamell-Torte

Eure Jenni

Erdbeer-Vanilletorte: Goodbye Sommer, Willkommen Herbst!

Pünktlich zum Septemberbeginn hat mal wieder der Herbst Einzug gehalten. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich freu mich so auf den Herbst. Die verregneten Tage brauche ich zwar nicht aber ich liebe es wenn sich Draußen alles so schön gelb und rot färbt. So ein warmer Herbsttag und ein Spaziergang im bunten Laub ist einfach wunderschön. Meine ganzen Sommerrezepte werde ich jetzt dann mal zur Seite schieben, jetzt gibt’s bald wieder leckeren Apfelkuchen, köstliches mit Kürbis und Schokolade darf natürlich auch nicht fehlen. Aber davor hab ich heute nochmal was schönes sommerliches. Ein „Goodbye-Sommer-Rezept“ sozusagen ;) Die Torte habe ich mir schon vor einer Weile überlegt und jetzt habe ich es doch noch geschafft sie zu backen. Das Rezept ist wirklich genial, es besteht aus einem Vanillekuchen und einer Vanille-Erdbeer-Creme. Der Kuchen ist göttlich, er riecht schon von weitem nach Vanille und geschmacklich ist es schon fast als würde man eine Vanillepudding löffeln. Dazu dann noch diese himmlische Füllung, frische Erdbeeren und fertig ist ein Traum von einer Torte. Wir haben das gute Stück wirklich im Nu vernichtet, so lecker war es :)

Erdbeer-Vanilletorte

Erdbeer-Vanilletorte

Zutaten:

Für den Vanillekuchen

100 g weiße Schokolade
75 g Butter
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier (Größe S)
Mark einer Vanilleschote
125 g Vanillepudding
1/4 Päckchen Backpulver
100 g Mehl
1 Packung Puddingpulver („Vanillegeschmack“, zum Kochen)

Für die Füllung

6 Blatt Gelatine
200 g Mascarpone
250 g Vanillejoghurt
3-4 EL Erdbeerkonfitüre („Samt“, ohne Stücke)
2 Päckchen Vanillezucker
200 g Schlagsahne

Ausserdem

2 EL Erdbeerkonfitüre („Samt“, ohne Stücke)
150 g Schlagsahne
Erdbeeren zum Belegen

Erdbeer-Vanilletorte

Erdbeer-Vanilletorte

Erdbeer-Vanilletorte

Erdbeer-Vanilletorte

Erdbeer-Vanilletorte

Zubereitung:

Für den Kuchen die Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter in einem warmen Wasserbad schmelzen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Eine Springform (18-20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier, Zucker, Vanillezucker, Salz und Vanillemark mit den Schneebesen des Handrührgeräts einige Minuten cremig aufschlagen. Schokobutter zugeben und kurz unterrühren. Vanillepudding unterrühren. Mehl, Backpulver und Puddingpulver mischen, zugeben und kurz unterrühren. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 40-50 Minuten backen. Macht unbedingt rechtzeitig die Stäbchenprobe, da ich leider nicht genau auf die Uhr gesehen habe. Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Vanillejoghurt, Vanillezucker und Marmeladenkonfitüre glatt rühren. Sahne steif schlagen. Gelatine bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf auflösen und einen EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und unterrühren. Die Sahne unterheben.

Den Kuchen einmal waagrecht halbieren und den unteren Teil auf eine Tortenplatte setzen. Den Boden mit 2 EL Erdbeerkonfitüre einstreichen. Einen Tortenring darum legen. Die Hälfte der Creme auf den Kuchen Kuchen streichen, Kuchendeckel auflegen und mit der restlichen Creme bedecken. Torte für mindestens 5 Stunden oder besser Über Nacht kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und die Torte damit dünn einstreichen. Mit frischen Erdbeeren belegen.

Erdbeer-Vanilletorte

Erdbeer-Vanilletorte

Erdbeer-Vanilletorte

Erdbeer-Vanilletorte

Eure Jenni

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Hallo ihr lieben, bitte entschuldigt meine momentane Back- und Kochabstinenz. Ich weiß ja nicht wie hoch bei euch die Temperaturen sind aber bei mir in der Küche eindeutig zu hoch ;) Ich gehe dem Herd und dem Backofen erst recht, im Moment ziemlich aus dem Weg. Bei diesem Super-Hitze-Sommer würde ich am liebsten jeden Tag eine Gazpacho nach der anderen löffeln oder einfach nur Brotzeit machen, hauptsache die Küche bleibt kalt ;) Aber so ganz sein lassen konnte ich es dann doch nicht und so habe ich vor ein paar Tagen diese kleine Erdbeertorte hier gemacht. Nachdem der letzte Aufruf vom Erdbeerfeld kam, musst ich mir natürlich noch ein paar Exemplare sichern. Für die Füllung habe ich eine unglaublich leckere Schokokusscreme gemacht. Quark, Sahne, Schokoküsse und dazu die süßen Erdbeeren. Köstliche sage ich euch und erfrischend noch dazu :)

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit

3 Eier (Größe L)
110 g Zucker
70 g Mehl
25 g Speisestärke
5 g Kakao
1-2 TL Backpulver

Für die Füllung

500 g frische Erdbeeren
500 g Speisequark (40% Fett)
55 g Zucker
6 große Schokoküsse
200 g Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif

Ausserdem

250 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit 3 EL kaltem Wasser steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen, sieben und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Auskühlen lassen.

Für die Füllung Erdbeeren putzen und 2/3 klein würfeln. Den Rest für die Deko beiseite legen. Quark und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Die Waffeln von den Schokoküssen entfernen und die Schokoküsse unter den Quark rühren. Sahne steif schlagen und dabei den Festiger einrieseln lassen. Erst die Erdbeeren dann die Sahne vorsichtig unterheben.

Biskuit zweimal waagrecht halbieren, so dass drei Böden entstehen. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Hälfte der Schokokusscreme darauf streichen, den zweiten Boden auflegen und mit der restlichen Creme bestreichen. Mit dem dritten Boden abdecken. Torte für mindestens vier Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne mit dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit den restlichen Erdbeeren und den Schokokusswaffeln dekorieren.

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Schokokuss-Erdbeer-Torte

Eure Jenni

 

Sommer, Sonne, Wassermelone!!! Melonentorte

Seid bis jetzt gut durch die Hitze gekommen? An einem schattigen Plätzchen lässt es sich ja gut aushalten :) Aber wisst ihr was immer gut ist bei so hohen Temperaturen und sofort für Erfrischung sorgt? Eine schöne kühle Wassermelone! Ich liebe die im Sommer und hab jetzt auch immer eine im Kühlschrank. Gestern dachte ich mir dann, wieso nicht mal einen Kuchen damit machen. Was so leckeres muss doch auch in Törtchenform schmecken und erfrischen. Gesagt, getan und so habe ich eine viertel Wassermelone mit ein paar frischen Erdbeeren zu einer köstlichen Creme verarbeitet und zwischen luftige Biskuitböden geschichtet. Die Creme ist herrlich, sie schmeckt einfach richtig nach Wassermelone, hat eine angenehme Süße und sorgt so perfekt für Abkühlung :)

Melonentorte

Melonentorte

Zutaten:

Für den Biskuit

3 Eier (Größe M)
100 g Zucker
75 g Mehl
25 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Melonencreme

1/4 Wassermelone
1 Schälchen Erdbeeren
10 Blatt weiße Gelatine
250 g Mascarpone
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
Mark einer Vanilleschote
150 g Schlagsahne

Ausserdem

250 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif

Melonentorte

Melonentorte

Melonentorte

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und das Eiweiß mit 3 EL kaltem Wasser steif schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, sieben und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Auskühlen lassen.

Für die Melonencreme die Die Erdbeeren putzen und den Strunk entfernen. Das Fruchtfleisch der Melone von der Schale lösen und die Kerne entfernen. Es werden ca. 500 g Fruchtfleisch benötigt. 150 g Erdbeeren und 500 g Melonen-Fruchtfleisch fein pürieren. Mascarpone, Zucker, Vanillezucker und Vanillemark zugeben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Gelatine in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen und 3 EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur übrigen Creme geben und gut unterrühren. Die Sahne unterheben.

Biskuit einmal waagrecht halbieren und den Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit einem Tortenring umschließen. Hälfte der Melonencreme darauf verteilen und den Biskuitdeckel auflegen. Restliche Creme darauf streichen und für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne mit dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen.
Nach Lust und Laune dekorieren. Legt doch frische Erdbeeren oder andere Früchte darauf. Ich hatte leider keine mehr daheim, daher musste ich mir anderweitig aushelfen ;)

Melonentorte

Melonentorte

Melonentorte

Melonentorte

Melonentorte

Melonentorte

Melonentorte

Eure Jenni

Eine Nektarinen-Mohn-Torte zur Super-Sommer-Woche

Seit dieser Woche hat der Sommer uns ja nun voll im Griff. Bei über 30° und keiner Wolke am Himmel hilft zur Abkühlung wohl nur ein Sprung ins kühle Nass, ein kalter Sommerdrink oder ganz klar eine köstliche Torte ;) Aber bei den Temperaturen muss irgendetwas sommerliches her. Auf dem Markt habe ich gestern ganz tolle Nektarinen entdeckt und da ich so selten etwas damit backe habe ich mir doch gleich eine Torte überlegen müssen. Das Rezept ist wirklich toll geworden. Ein saftiger Mohnkuchen gefüllt mit einer wunderbaren Nektarinencreme. Die Torte schmeckt herrlich fruchtig und erfrischend und passt perfekt zur Jahreszeit.

Nektarinen-Mohn-Torte

Nektarinen-Mohn-Torte

Zutaten:

Für den Mohn-Mandel-Kuchen

50 g gemahlene Mandeln
25 g gemahlener Mohn
180 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
160 g zimmerwarme Butter
60 g Zucker
100 g Marzipan
Abrieb einer Orange
3 Eier (Größe M)
80 ml frisch gepresster Orangensaft

Für die Nektarinencreme

6 Blatt weiße Gelatine
4 Nektarinen
1 EL Zitronensaft
1 Schälchen Erdbeeren
250 g Magerquark
200 g Naturjoghurt
2 Päckchen Vanillezucker
80 g Zucker
150 g Sahne

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
etwas weiße Schokolade

Nektarinen-Mohn-Torte

Nektarinen-Mohn-Torte

Nektarinen-Mohn-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Mandeln, Mohn, Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mischen. Butter und Zucker ca. 5-10 Minuten mit den Schneebesen des Handrührgeräts sehr cremig rühren. Marzipan raspeln und zusammen mit dem Orangenabrieb unterrühren. Die Eier einzeln gründlich unterrühren. Orangensaft und Mehlmischung zügig unterrühren. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im Heißen Ofen ca. 40-50 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 3 Nektarinen schälen, entkernen und fein pürieren. Es sollten ca. 200 g Nektarinenpüree entstehen. Püree mit dem Zitronensaft mischen. Magerquark, Joghurt, 1 Päckchen Vanillezucker, Vanillemark und Nektarinenpüree glatt rühren. Sahne steif schlagen und dabei 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln lassen. Gelatine in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen und 2 EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gut unterrühren. Sahne unterheben.

Eine Handvoll Erdbeeren putzen, den Strunk entfernen und klein würfeln. Die übrigen Nekatrine entkernen und ca. die Häfte fein würfeln. Mohnkuchen einmal waagrecht halbieren, auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Fruchtwürfel gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Die Hälfte der Nektarinencreme darauf streichen. Kuchendeckel auflegen und mit der restlichen Creme bedecken. Die Torte für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und dabei den Festiger einrieseln lassen. Torte ringsherum mit der Sahne einstreichen. Die restlichen Erdbeeren und Nektarinen vierteln bzw. in schmale Spalten schneiden und die Torte damit belegen. Mit Hilfe eines Sparschälers von der Schokolade Röllchen abziehen und die Torte damit bestreuen.

Nektarinen-Mohn-Torte

Nektarinen-Mohn-Torte

Nektarinen-Mohn-Torte

Nektarinen-Mohn-Torte

Nektarinen-Mohn-Torte

Eure Jenni

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Eigentlich wollte ich nur einen schlichten weißen Schokoladenkuchen machen und ihn mit einer Schokoladensahne einstreichen. Aber dann ist es doch wieder mal ganz anders gekommen. Zum Glück, denn die Torte ist einfach zu köstlich. Jede einzelne Schicht besteht aus einem absoluten Lieblingsstück. Der weiße Schokokuchen ist eine Abwandlung von meinem allerbesten, allerliebsten Schokokuchen und auch mit weißer Schokolade unschlagbar. Als nächstes kommt eine Schicht selbstgemachter Erdbeermarmelade von meiner Schwiegermama. Und wie ich bestimmt schon zum hundertsten mal erwähne, die wirklich köstlichste Marmelade die ich kenne. Als letztes kommt dann noch eine Mascarpone-Erdbeer-Creme. Die besteht, wie die Marmelade übrigens auch, aus frischen Erdbeeren vom Feld und ist daher auch so besonders lecker. Oh, ich muss unbedingt wieder Nachschub besorgen, der letzten Beeren haben wir gestern Abend weg genascht… ;)

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Zutaten:

Für den Schokoladenkuchen

250 g weiße Schokolade
175 g Butter
5 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
125 g Zucker
175 g gemahlene Mandeln
100 g gehackte Mandeln

Für die Mascarponecreme

300 g frische Erdbeeren (ohne Strunk und Blätter)
10 Blatt weiße Gelatine
500 g Mascarpone
200 g Naturjoghurt
2 Päckchen Vanillezucker
150 g Puderzucker
150 g Schlagsahne

Ausserdem

4 EL Erdbeermarmelade
250 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
50 g weiße Schokolade

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 26 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Schokolade grob hacken und mit der Butter in einem warmen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. 3 Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und kalt stellen. Eigelb, restliche Eier und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts ca. 5 Minuten cremig rühren. Die Schokobutter kurz unterrühren. Die gehackten und gemahlenen Mandeln unterrühren. 1/3 vom Eischnee unterrühren und den Rest vorsichtig unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Mascarponecreme die Erdbeeren fein pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Mascarpone, Joghurt, Vanillezucker, Puderzucker und Erdbeerpüree mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine in einem Topf bei geringer Hitze auflösen und 2 EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Sahne unterheben.

Schokoladenkuchen auf eine Tortenplatte setzen und den Boden mit der Erdbeermarmelade einstreichen. Einen Tortenring mit etwas Öl leicht einpinseln und um den Boden legen. Creme auf den Kuchen streichen und für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und den Festiger einrieseln lassen. Die Torte ringsherum mit der Sahne einstreichen. Von der Schokolade mit Hilfe eines Sparschälers kleine Röllchen abziehen und die Torte damit bestreuen.

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Weißer Schokoladenkuchen mit Erdbeermascarpone

Eure Jenni

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Der Sommer hat bei uns ja leider eine kleine Pause eingelegt aber den Erdbeeren hat das nicht geschadet. Ich habe mir letzte Woche wieder einen ganzen Korb voll vom Feld geholt. Die sind zuckersüß und einfach köstlich. Am liebsten hätte ich alle so vernascht, aber dafür waren es dann doch zu viele und natürlich wollte ich auch eine kleine Torte machen. Ich hatte mir überlegt mal einen Biskuit zu backen wo ich die Erdbeeren gleich in den Teig gebe. Das wäre mal was anderes und müsste doch eigentlich ziemlich lecker schmecken. War mir aber nicht sicher ob der zarte Biskuitteig das mitmacht oder ob die Beeren ihn nicht aufweichen würden. Aber ich hatte recht behalten, es hat super funktioniert. Er ist wunderbar fluffig geblieben und mit den Erdbeeren gleich noch richtig schön fruchtig und süß. Bestrichen habe ich den Boden dann mit einer Quarkcreme, bestehend aus Holunderblütensirup, Honig und Rum. Eine richtig tolle Kombination. Als Abschluss noch eine Schicht frische Erdbeeren und fertig ist die kleine Sommertorte. Wenn es Draußen schon regnen muss, dann hol ich uns den Sommer eben auf die Tortenplatte ;)

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Zutaten:

Für den Erdbeerbiskuit

1 Ei (Größe L)
50 g Zucker
12 g Speisestärke
40 g Mehl
ein paar frische Erdbeeren

Für die Holunderblütencreme

4 Blätter weiße Gelatine
1/2 Schälchen Erdbeeren
200 g Magerquark
2 TL Holunderblütensirup
1 TL Rum
1-2 EL Honig
80 g Zucker
150 g Schlagsahne

Ausserdem

150 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Erdbeeren putzen, den Strunk entfernen und in kleine Spalten schneiden. Den Backofen auf 200° vorheizen. Ei trennen. Eiweiß mit 1,5 EL kaltem Wasser steif schlagen. Zucker einrieseln lassen. Eigelb unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, sieben und vorsichtig unter die Ei-Zucker-Masse heben. Teig in die Form streichen und gleichmäßig mit den Erdbeerstücken belegen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene ca 15-20 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Erdbeeren putzen, den Strunk entfernen und in Würfel schneiden. Magerquark, Holunderblütensirup, Rum, Honig und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen. 2 EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur übrigen Quarkcreme geben und unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Quarkcreme auf den Boden streichen und die Erdbeerwürfel darauf verteilen. Kuchen für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen, dabei den Festiger einrieseln lassen. Torte ringsherum mit der Sahne einstreichen. Torte nach Lust und Laune noch mit weißer Schokolade und gehackten Pistazien bestreuen.

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Holunderblütentorte mit Erdbeerbiskuit

Eure Jenni