Eine rosaroter Tortentraum

Gestern zum Feiertag hatte ich eigentlich eine leckere Torte geplant aber leider war keine Zeit mehr sie zu bloggen. Am Samstag habe ich nämlich noch ewig überlegt, was ich denn noch besorgen muss damit ich euch auch was schönes präsentieren kann. Wirklich eingefallen ist mir nichts, mal wieder so ein „Kreativtief“ ;) Also habe ich einfach ein paar Standard-Zutaten in meinen Korb gepackt, in der Hoffnung, irgendetwas würde mir dann schon einfallen. Da saß ich also Abends in der Küche und habe gegrübelt und gegrübelt. Dann sind mir aber plötzlich die Vanillewaffeln ins Auge gefallen und schwups war mein Problem gelöst – eine Erdbeer-Vanille-Torte sollte es werden. Gebacken habe ich dann einen saftigen und aromatischen Vanillekuchen. Oh hat der schön geduftet :) Dazu habe ich mir dann eine Creme aus Vanillejoghurt, Erdbeeren und den wunderbaren Vanillewaffeln überlegt und außen rum ein schöne Erdbeersahne damit das ganze noch rostaroter wird ;) Die Torte hat also nicht nur eine schöne Farbe, keine Sorge, sie schmeckt auch köstlich.

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

2 Eier (Größe M)
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
75 ml Rapsöl
125 g Vanillezucker
100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
100 g Mehl
2 TL Backpulver

Für die Creme

200 g Erdbeeren (TK)
100 g Waffeln mit Vanillefüllung (z.B. von Manner)
6 Blätter weiße Gelatine
125 g Vanillejoghurt
125 g Schmand
200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Zucker
1 Msp. gemahlene Vanille

Ausserdem

250 g Schlagsahne
1 EL Erdbeerkonfitüre („Samt“, ohne Stücke)
etwas gemahlene Vanille
1 Päckchen Sahnesteif

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier, Vanillezucker, Vanillemark, Salz und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5 Minuten cremig aufschlagen. Öl und Joghurt unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 35-40 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Erdbeeren auftauen lassen und fein pürieren. Waffeln fein mahlen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne steif schlagen. Joghurt, Schmand, Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, gemahlene Vanille, Erdbeerpüree und Waffelbrösel mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine ausdrükcken, in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und 3 EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Die Sahne unterheben. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Creme auf den Kuchen streichen und für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Die Sahne mit der Konfitüre, der gemahlenen Vanille und dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen.

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Eure Jenni

Abkühlung gefällig: Vanille-Mascarpone-Parfait mit frischen Himbeeren

Was kanns jetzt bei den heißen Temperaturen besseres geben als ein herrlich erfrischendes Eis. Und dann am besten selbstgemacht. Aber wenn es euch genauso geht wir mir, und ihr auch keine Eismaschine habt, dann wirds schwierig. Aber zum Glück gibts ja Parfait Rezepte, und die sind mindestens so lecker wie das Eis aus der Maschine. Ich hab ein ganz tolles Rezept für euch. Mit Vanille, Mascarpone, Sahne, Joghurt und frischen Himbeeren. Das Parfait ist ruckzuck fertig. Einfacher gehts nicht. Nur die Wartezeit bis es es gefroren ist müsst ihr in Kauf nehmen, aber es lohnt sich, versprochen!

Vanille-Mascarpone-Parfait mit frischen Himbeeren

Vanille Mascarpone Parfait mit Himbeeren

Zutaten:

300 g Mascarpone
300 g Vollmilchjoghurt (3,5%)
400 g Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
10 EL Puderzucker
1 Vanilleschote
1 Schale Himbeeren

Zubereitung:

Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Ihr könnt natürlich auch eine andere Form nehmen. Die Kastenform hat nur den praktischen Vorteil, dass man vom Parfait dann schöne Scheiben runterschneiden kann.

Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit dem Messer herauskratzen. Vanillemark mit Mascarpone, Vollmilchjoghurt, 6 El Sahne und Puderzucker kräftig verrühren.

Die restliche Sahne steif schlagen und dabei den Vanillezucker einrieseln lassen. Sahne unter die Mascarponemasse heben.

Die Hälfte der Masse nun in die Form füllen. Himbeeren darauf verteilen und mit der restlichen Mascarponemasse bedecken. Für mindestens 4 Stunden einfrieren. 10 bis 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und antauen lassen. Parfait aus der Form stürzen, Frischhaltefolie entfernen und Scheiben herunterschneiden.

Vanille Parfait mit Himbeeren

Parfait mit Himbeeren

Vanille Mascarpone Parfait mit Himbeeren

Genießt die Sonne! Eure Jenni

Das ist ein Beitrag für das Blogevent Ice Cream Baby, NOW!!! von Mara und ihrem schönen Blog Life Is Full Of Goodies.

1-blog-banner3-e1403427747435

 

Fruchtig, Cremig, Nussig – Erdbeer-Käsekuchen mit Mandeln

Gestern hatte ich mal wieder Lust auf Käsekuchen und dann am besten mit süßen Erdbeeren. Hab ein Rezept endeckt, dass musste ich sofort ausprobieren. Einen Erdbeer-Käsekuchen mit Mandeln. Innen hat er eine herrlich cremige Käsefüllung mit fruchtigen Erdbeeren und außen eine wunderbar nussige Hülle. Ich liebe Käsekuchen, den könnte ich wirklich ständig essen. Ich weiß schon gar nicht mehr wie viele Rezepte ich schon angesammelt habe und das hier ist mal ein etwas andere Variante, die ich so noch nicht kannte. Aber sehr, sehr lecker! Perfekt für den Sommer. Werd das Rezept vielleicht auch mal mit anderen Beeren ausprobieren. Könnte mir Heidelbeeren auch sehr gut darin vorstellen.

Erdbeer Käsekuchen mit Mandeln

Erdbeer Käsekuchen

Zutaten:

Für den Teig

180 g Butter
150 g Zucker
4 Eier (Größe M)
150 g geriebene Mandeln
100 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
80 ml Naturjoghurt
250 g frische Erdbeeren

Für die Käsefüllung

200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
1 Ei (Größe M)
50 g Zucker
1 TL Zitronenabrieb

Zubereitung:

Backofen auf 170° Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform mit Backpapier auskleiden und den Rand einfetten.
Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Den Joghurt unter den Teig mischen. Mehl, Mandeln, Backpulver und Salz unter den Teig rühren. 2/3 des Teiges in die Springform geben. Erdbeeren putzen und vierteln. Die Hälfte der Erdbeeren auf dem Teig verteilen.
Für die Füllung, den Frischkäse mit dem Ei, dem Zucker und dem Zitronenabrieb verrühren. Füllung auf die Erdbeeren geben und mit dem dem übrigen Teig bedecken. Die Restlichen Erdbeeren darauf verteilen.
Kuchen ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen etwas abkühlen lassen und aus der Springform lösen.

Erdbeer Käsekuchen

Erdbeer Käsekuchen

Erdbeer Käsekuchen

Erdbeer Käsekuchen

Eure Jenni

Mama ist die Beste – Eine Torte zum Muttertag

Habt ihr gestern eure Mamas schön veröhnt bzw. habt euch verwöhnen lassen? Bei uns gabs ein leckeres Muttertagsfrühstück für Mama und Schwiegermama, mit allem leckeren drum und dran. Natürlich gabs auch ein kleines Geschenk, aber Blumen und Pralinen gibts ja jedes Jahr. Dieses mal hab ich eine süße Torte gebacken. Liebe geht ja durch den Magen und selbstgebackenes ist doch eines der schönsten Geschenke :) Vor einigen Tagen hatte ich mir Erdbeeren gekauft und die waren schon so herrlich süß, da hab mich dann gleich für eine Erdbeertorte entschieden, gefüllt mit einer leckeren Vanillecreme.

Erdbeertorte mit Vanillecreme

Erdbeertorte

Zutaten für den Boden:

150 g weiche Butter
140 g Zucker
3 Eier (Größe M)
25 ml Buttermilch
110 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
Rosa Lebensmittelfarbe

Zutaten für die Vanillecreme:

400 g Vanillejoghurt
250 g Quark (40%)
180 g Zucker
500 g Sahne
2 Päckchen Vanillezucker
6 Blätter Gelatine

Erdbeeren zum Belegen

Zubereitung:

Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
Für den Teig 150 g Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts ca. 5 Minuten schaumig rühren. Erst nach und nach Eier, dann Buttermilch unterrühren. Backpulver, Mehl und Stärke mischen, kurz unterrühren und anschließend mit der Lebensmittelfarbe rosa einfärben. Teig in die Springform geben, glatt streichen und ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen. Vollständig auskühlen lassen.

Für die Vanillecreme, Vanillejoghurt, Zucker und Quark verrühren. Sahne steif schlagen und kalt stellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und mit zwei Esslöffel der Joghurtmasse erwärmen und schmelzen. Gelatine unter die Joghurtmasse rühren und einige Minuten kalt stellen, bis es anfängt zu gelieren. Sahne unterheben.

Tortenboden auf eine Platte stellen und einen Tortenring eng um den Boden legen. Vanillecreme darauf geben und verstreichen. Torte für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Erdbeeren vom Stiel befreien, waschen trockenen und längs in schmale Scheiben schneiden. Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und mit den Erdbeeren belegen.

Erdbeertorte mit Vanillecreme

Erdbeertorte

Vanillecremetorte

Eure Jenni

Joghurt-Gugelhupf – Der perfekte Frühlingskuchen

Heute habe ich einen kleinen süßen Schoko-Gugelhupf geschenkt bekommen! Das Rezept muss ich mir unbedingt noch mopsen, dafür hat er mir zu gut geschmeckt. Mir ist dann aber sofort aufgefallen, dass ich seit einer gefühlten Ewigkeit keinen Gugelhupf mehr gemacht habe. Das muss schleunigst geändert werden. Ich habe ein ganz schönes Rezept gefunden. Einen Joghurt-Gugelhupf! Der ist wunderbar frisch und saftig, mit frischen Himbeeren und Mandarinen.

Ein richtig leckerer Frühlings-Gugel, finde ich :)

Und wenn ich das Schoko-Rezept habe, dann bekommt ihr von mir noch diesen herrlichen Schoko-Gugel…

Joghurt-Gugelhupf

Joghurt-Gugelhupf

Zutaten:

4 Eier (Größe M)
225 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Butter (weich)
Abrieb einer Zitrone
1 TL Vanilleextrakt
250 g Naturjoghurt
250 g Mehl
1 TL Backpulver
150 g Himbeeren
150 g Mandarinen
Semmelbrösel für die Form
Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:

Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Gugelhupfform einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen, Salz und 50 g Zucker einrieseln lassen.
Butter mit dem restlichen Zucker cremig aufschlagen. Zitronenabrieb und Vanilleextrakt mit einrühren. Eigelb unterrühren. Joghurt hinzufügen. Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Eischnee und Früchte unterheben.
Teig in die Form füllen und ca. 45 bis 55 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Sollte der Kuchen oben zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

Gugelhupf aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten abkühlen lassen bevor ihr ihn aus der Form stürzt.

Mit Puderzucker bestäuben.

Joghurt-Gugelhupf

Joghurt-Gugelhupf mit Himbeeren

Joghurt-Gugelhupf mit Mandarinen

Habt noch einen schönen Abend!

Eure Jenni

It’s Smoothie and Shake Time

Seit heute bin ich stolzer Besitzer einer „Mixer-Zerkleinerer-Super-Alleskönner-Küchenmaschine“. Endlich kein blödes Karottengeraspel mehr für meinen Rüblikuchen! Juhuuu :) Hab das Superding natürlich gleich auspacken und ausprobieren müssen. Und was bietet sich da besser für an als ein wunderbarer Smoothie. Und weils so viel Spaß gemacht hat, gleich noch ein Shake hinterher.

Hab ein wenig herum experimentiert, und herausgekommen ist dabei ein Himbeer-Bananen-Smoothie und ein Beeren-Joghurt-Shake mit Honig. Das ist so genial, einmal auf die Mix Taste gedrückt und schon fertig, ich hab die Beeren nicht mal auftauen lassen.

Beeren-Joghurt-Shake mit Honig

Himbeer bananen smoothie

Zutaten für 2 Gläser:

230 g gemischte Beeren (meine waren TK)
200 ml Milch
75 g Joghurt
Honig zum süßen

Zubereitung:

Alles in den Supermixer geben und schön pürieren lassen. Ich hab den Shake dann noch kurz in den Kühlschrank gestellt bevor ich ihn getrunken habe. Gekühlt schmeckts doch am besten.

Beeren-Joghurt-shake mit honig

 

Himbeer-Bananen-Smoothie

Beeren-Joghurt-Shake

Zutaten für 2 Gläser:

250 g Himbeeren (ich hatte Frische)
1 Banane
2 Orangen

Zubereitung:

Die Orangen auspressen und 200 ml Saft abmessen. Banane in Stücke schneiden. Himbeeren, Banane und Orangensaft wieder in den Mixer geben und fein pürieren und dann am besten wieder kurz in den Kühlschrank stellen.

Die beiden Shakes sind wirklich richtig lecker geworden, kann gar nicht sagen welcher mir besser geschmeckt hat. Sie sehen zwar fast gleich aus, ich weiß ;) aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch. Müsst ihr unbedingt probieren!!

Und: Es geht sooooo schnell! Der perfekte Frühstücksdrink für alle Langschläfer, die es dann eilig haben ;)

 Eure Jenni

P.S. Jetzt gibts dann bald wieder Rüblikuchen bei mir, muss ja ab jetzt nicht mehr raspeln :)