Eine rosaroter Tortentraum

Gestern zum Feiertag hatte ich eigentlich eine leckere Torte geplant aber leider war keine Zeit mehr sie zu bloggen. Am Samstag habe ich nämlich noch ewig überlegt, was ich denn noch besorgen muss damit ich euch auch was schönes präsentieren kann. Wirklich eingefallen ist mir nichts, mal wieder so ein „Kreativtief“ ;) Also habe ich einfach ein paar Standard-Zutaten in meinen Korb gepackt, in der Hoffnung, irgendetwas würde mir dann schon einfallen. Da saß ich also Abends in der Küche und habe gegrübelt und gegrübelt. Dann sind mir aber plötzlich die Vanillewaffeln ins Auge gefallen und schwups war mein Problem gelöst – eine Erdbeer-Vanille-Torte sollte es werden. Gebacken habe ich dann einen saftigen und aromatischen Vanillekuchen. Oh hat der schön geduftet :) Dazu habe ich mir dann eine Creme aus Vanillejoghurt, Erdbeeren und den wunderbaren Vanillewaffeln überlegt und außen rum ein schöne Erdbeersahne damit das ganze noch rostaroter wird ;) Die Torte hat also nicht nur eine schöne Farbe, keine Sorge, sie schmeckt auch köstlich.

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

2 Eier (Größe M)
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Salz
75 ml Rapsöl
125 g Vanillezucker
100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
100 g Mehl
2 TL Backpulver

Für die Creme

200 g Erdbeeren (TK)
100 g Waffeln mit Vanillefüllung (z.B. von Manner)
6 Blätter weiße Gelatine
125 g Vanillejoghurt
125 g Schmand
200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Zucker
1 Msp. gemahlene Vanille

Ausserdem

250 g Schlagsahne
1 EL Erdbeerkonfitüre („Samt“, ohne Stücke)
etwas gemahlene Vanille
1 Päckchen Sahnesteif

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier, Vanillezucker, Vanillemark, Salz und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5 Minuten cremig aufschlagen. Öl und Joghurt unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 35-40 Minuten backen. Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Erdbeeren auftauen lassen und fein pürieren. Waffeln fein mahlen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne steif schlagen. Joghurt, Schmand, Frischkäse, Zucker, Vanillezucker, gemahlene Vanille, Erdbeerpüree und Waffelbrösel mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Gelatine ausdrükcken, in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen und 3 EL der Creme einrühren. Gelatinemasse zur restlichen Creme geben und gründlich unterrühren. Die Sahne unterheben. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Creme auf den Kuchen streichen und für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Die Sahne mit der Konfitüre, der gemahlenen Vanille und dem Festiger steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen.

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Erdbeer-Vanille-Torte

Eure Jenni

Cannelloni? Nein, Ricotta-Vanille-Gugelhupf!!

Diese Woche wollte ich eigentlich Cannelloni mit einer Ricotta-Spinat-Füllung machen doch dann gab es doch jeden Tag etwas anderes zu essen. Gestern war der Ricotta dann immer noch im Kühlschrank und da ich uns eh etwas backen wollte sollte er eben hierfür seine Verwendung finden. Ich hab mal wieder einen schnellen und einfachen Gugelhupf gebacken. Schnell und einfach ja aber dafür wahnsinnig lecker. Der Ricotta-Vanille-Gugel gehört definitiv zu den besten Rührkuchen die ich bisher so gemacht habe. So schön locker und fluffig und kein bisschen trocken. Alleine schon Geruch ist einfach nur herrlich…

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Zutaten:

250 g weiche Butter
200 g Vanillezucker
2 Päckchen Vanillezucker
Mark einer Vanilleschote
4 Eier (Größe M)
250 g Ricotta
1 EL Rum
350 g Mehl
2 TL Backpulver

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Zubereitung:

Eine Gugelhupfform fetten. Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Butter, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig rühren. Vanillemark zugeben. Die Eier einzeln gründlich unterrühren. Ricotta und Rum zugeben und ebenfalls einrühren.

Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren, bis der Teig geschmeidig und gleichmäßig ist. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen und in der Form etwas abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig erkalten lassen.

Den Gugelhupf mit weißer Schokolade überziehen oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben.

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Ricotta-Vanille-Gugelhupf

Eure Jenni

 

4. Advent und Mohnkuchen mit weißer Schokolade

Gestern hab ich in einer Zeitschrift dieses tolle Mohnkuchen Rezept entdeckt. Eigentlich wollte ich gar nichts mehr backen und mir nur noch ein paar Inspirationen für unser Weihnachtsmenü holen. Aber wie es immer so ist, geht das nach dem man eigentlich sucht unter und am Ende hat man tausend andere Dinge gefunden für die jetzt eigentlich gar keine Zeit ist ;) Naja, das Weihnachtsmenü ist immer noch nicht komplett aber dafür haben wir jetzt einen köstlichen Mohnkuchen daheim. Bei dem Rezept konnte ich nicht widerstehen, Mohn und weiße Schokolade – hat sich zu verführerisch angehört und das Ergebnis ist auch dem entsprechend geworden. Also falls ihr heute zum 4. Advent noch einen leckeren Kuchen braucht, ich empfehle diesen hier :)

Mohnkuchen mit weißer Schokolade

Mohnkuchen mit weißer Schokolade

Zutaten:

200 g weiße Kuvertüre
250 g weiche Butter
2 Päckchen Vanillezucker
200 g Zucker
5 Eier (Größe M)
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 ml Milch
1 Packung (250 g) backfertige Mohnfüllung
Puderzucker zum bestäuben

Mohnkuchen mit weißer Schokolade

Mohnkuchen mit weißer Schokolade

Zubereitung:

Die Kuvertüre grob hacken. Butter, Vanillezucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Zum Schluss den Mohn kurz unterrühren und die Kuvertüre unterheben.

Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Kastenform füllen. Im heißen Backofen ca. 45 Minuten backen (rechtzeitig die Stäbchenprobe machen).

Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen. Den Mohnkuchen mit Puderzucker bestäuben und nach belieben frisch geschlagene Sahne dazu genießen.

Mohnkuchen mit weißer Schokolade

Mohnkuchen mit weißer Schokolade

Mohnkuchen mit weißer Schokolade

Einen schönen Sonntag euch allen!

Eure Jenni