Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Kennt ihr die Schoko-Trüffel-Torte vom Starbucks? Als ich noch studiert habe, da gab es die bei mir fast wöchentlich. Diese Torte darf eigentlich gar nicht als Kuchen bezeichnet werden. Das ist Schokolade, Schokolade mit etwas Kuchen, aber eigentlich nur Schokolade. Ich kenne ja so einige, die an der Torte gescheitert sind, weil sie so mächtig ist. Aber ich habe deren Reste dann mit Freude vernascht ;) Ein Stück davon, gar kein Problem, dafür war sie immer viel zu lecker. Inzwischen habe ich aber nur noch selten das Vergnügen und da dachte ich mir, ich backe einfach mal selber eine Schoko-Trüffel-Torte. So genau wusste ich auch nicht was ich da alles rein packen sollte und habe dann einfach mal experimentiert. Was dann raus kam schmeckt zwar nicht wie die vom Starbucks aber mindestens genau so lecker ;) Meine ist nicht nur Schokolade, etwas Kuchen ist auch noch dabei aber definitiv sehr schokoladig, mit einem tollen Rum-Vanille-Aroma, saftig und einfach zum Reinlegen gut :D

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

125 g weiche Butter
120 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
2 Eier (Größe M)
75 g gemahlene Mandeln
25 g Mehl
40 g Kakao

Für die Creme

300 g Zartbitterschokolade
30 g Vanillesirup
150 g Creme double
150 g Sahne
2 TL Rum

Ausserdem

Rum zum Beträufeln
200 g Schlagsahne
Kakao zum Bestäuben

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Salz und Vanillemark mit den Schneebesen des Handrührgeräts 10 Minuten cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Mandeln und Kakao mischen und kurz aber gründlich unterrühren. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Creme Zartbitterschokolade grob hacken und in einem warmen Wasserbad schmelzen. Danach etwas abkühlen lassen. Vanillesirup, 2 TL Rum und Creme double mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt rühren. Schokolade unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Kuchen auf eine Tortenplatte setzen, mit einem Tortenring umschließen und gleichmäßig mit etwas Rum beträufeln. Creme auf den Kuchen streichen und für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Mit Kakao bestäuben.

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Schoko-Trüffel-Vanille-Torte

Eure Jenni

Marzipan? Nougat? Nein, Baileys!!! Baileys-Torte

Immer wenn ich meinen lieben Mann frage, was er denn gerne für einen Kuchen hätte, kommt immer die selbe Antwort. Ich frage inzwischen schon gar nicht mehr, denn ich weiß ja was kommt… „mach doch eine Nougat-Torte“, hin und wieder auch mal: „was mit Marzipan wär super“ und wenn er einen besonders kreativen Tag hat dann wird nach einer Nougat-Marzipan-Torte gerufen ;) Umso erstaunter war ich dann bei unserer letzten „was soll ich denn Backen“ Diskussion… Ich hatte eine Flasche Baileys in der Küche stehen und er meinte doch tatsächlich, ich solle doch damit eine Torte machen. Erst war ich etwas verwirrt aber dann habe ich gleich mal losgelegt, bevor er sich das nochmal anders überlegt, so etwas muss man ja ausnutzen… ;) Gebacken habe ich einen super saftigen Kuchen mit Mandeln, Schokolade und natürlich Baileys. Diesen habe ich dann mit einer köstlichen Baileys-Mousse bestrichen. Die Mousse ist ganz simpel, nur Sahne und Baileys, ohne Eier, aber richtig gut. Insgesamt eine richtig leckere Torte, und für Baileys-Fans ein absolutes Traumstück :)

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Zutaten:

Für den Kuchen

3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
67 g Vollmilchschokolade
55 g weiche Butter
67 g Zucker
35 ml Baileys
1 EL Rum
135 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 TL Kakao

Für die Baileys-Mousse

5 Blätter weiße Gelatine
160 ml Baileys
300 g Schlagsahne
2 Päckchen Vanillezucker

Ausserdem

200 g Schlagsahne
Kakao zum Bestäuben

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Zubereitung:

Für den Kuchen eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und derweil kalt stellen. Vollmilchschokolade fein hacken. Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts 5 Minuten cremig rühren. Eigelbe unterrühren. Mandeln, Backpulver und Kakao mischen und zusammen mit dem Baileys und dem Rum kurz aber gründlich unterrühren. Erst die gehackte Schokolade und dann den Eischnee vorsichtig unterheben. Teig in die Form fülle, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe) Herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Für die Mousse Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. 4 EL Baileys in einem kleinen Topf erwärmen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Gelatinemasse unter Rühren zum restlichen Baileys geben. Ein paar Minuten stehen lassen und dabei immer wieder umrühren. Sahne zugeben und vorscihtig unterheben. Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen, mit einem Tortenring umschließen und die Mousse darauf verteilen. Torte für ca. 4 Stunden kalt stellen.

200 g Sahne steif schlagen. Tortenring vorsichtig lösen und die Torte rundherum damit bestreichen. Mit Kakao bestäuben.

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Baileys-Torte

Eure Jenni

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Gestern hab ich mal auf die schnelle noch eine schöne Torte fabriziert, sonst hätten wir ja heute gar nichts zum Vernaschen. Das ist wieder mal so ein „Freestyle“ Rezept. Ich habe einfach einen Schokoladenbiskuit gebacken, einmal halbiert und mit einer leckeren Vanillecreme gefüllt. Die Creme ist wirklich genial, schmeckt super lecker und ist im Handumdrehen fertig. Also wenn es mal schnell gehen muss, so wie bei mir gestern, dann ist die Torte hier einfach perfekt. Und nachher such ich mir ein sonniges Plätzchen auf dem Balkon und dazu ein leckere Stück Torte… Frühlingsfeeling pur… :)

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Zutaten:

Für den Schokoladen-Biskuit

3 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
75 g Zucker
75 g Mehl
18 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 gehäufter EL Kakao

Für die Vanille-Creme

125 g Vollmilchjoghurt
Vanille-Saucenpulver (ohne Kochen, für 1/4 l Milch)
250 g Sahne
2 gehäufte EL Zucker
1/2 Beutel gemahlene Sofort-Gelatine
1 Schälchen Himbeeren

Ausserdem

200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker
Weiße Schokolade zum Bestreuen

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Zubereitung:

Für den Biskuit eine Springform (Durchmesser 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen. Eiweiße und Salz steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Backpulver, Stärke und Kakao mischen und über die Ei-Zucker-Masse sieben und vorsichtig unterheben. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter setzen. Biskuit nun vollständig auskühlen lassen und anschließend einmal waagrecht durchschneiden.

Den unteren Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen. Einen Tortenring mit etwas Öl einpinseln und eng um den Biskuit legen.

Für die Füllung Vollmilchjoghurt in eine Schüssel geben und unter Rühren das Saucenpulver einrühren und eine Minute kräftig verrühren. Die Sahne kurz aufschlagen, Zucker und Gelatine unter Rühren einstreuen und die Sahne steif schlagen. Vanillejoghurt unterheben. Die Hälfte der Creme auf den Kuchenboden streichen. Himbeeren verlesen und auf der Creme verteilen. Ein paar für die Deko beiseite legen. Restliche Creme darauf geben und den zweiten Biskuitboden darauf setzen. Die Torte für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen. Sahne steif schlagen und dabei den Festiger und den Vanillezucker einrieseln lassen. Die Torte mit der Sahne rundherum einstreichen. Mit den restlichen Himbeeren dekorieren und mit weißer Schokolade bestreuen.

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Vanille-Schoko-Torte mit Himbeeren

Ich wünsche euch einen wunderschönen und sonnigen Sonntag!

Eure Jenni